Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Paul Sprung bleibt ein Netzhoppers

Volleyball-Bundesliga Paul Sprung bleibt ein Netzhoppers

Leistungsträger Paul Sprung und die Netzhoppers haben ihren Vertrag um ein Jahr verlängert. Der Leistungsträger, der sowohl als Diagonalangreifer als auch als Mittelblocker zum Einsatz kam, war in der vorigen Volleyball-Bundesligasaison zweitbester Punktesammler.

Voriger Artikel
Die Zeit der schweren Beine
Nächster Artikel
Drei Neue bei den Red Dragons

Punktesammler Paul Sprung mit seinem Chefcoach Mirko Culic (rechts) und Konditionstrainer Rainer Latzke
 

Quelle: Rainer Rosenthal

Bestensee.  Paul Sprung bleibt ein Netzhopper. Der 2,04 m große Volleyballer, der 2010 von Dresden nach Bestensee gewechselt war, und der Bundesligaverein haben sich darauf geeinigt, den Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. „Paul gibt unserem Spiel eine bessere Qualität und macht uns unberechenbarer“, erklärte Trainer Mirko Culic.

Sprung, der sich nunmehr auf seine sechste Saison im Netzhoppers-Trikot vorbereitet, wurde iim vorigen Spieljahr, in dem es die Netzhoppers bis in Play-off-Viertelfinale schafften, sowohl als Diagonalspieler auch als Mittelblocker eingesetzt. Von beiden Positionen bewies er seine Angriffsstärke und war nach Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde zweiterfolgreichster Punktesammler. „Er hat sich bei uns von einem jungen Spieler zum Leistungsträger entwickelt“, freute sich Culic. Woran der Trainer, der bekannt dafür ist, Talente zielgerichtet, aber auch behutsam zu fördern, entscheidenden Anteil hat.

So soll Sprung ab Oktober wieder eine wichtige Rolle im Bundesliga-Team der Netzhoppers spielen. Zuvor hatten bereits Mannschaftskapitän Manuel Rieke, Libero Kamil Ratajczak, Theo Timmermann und Daniel Heinecke ihre Verträge bei den Netzhoppers verlängert. Dagegen wechselte Georg Escher zum Erstliga-Neuling United Volleys Rhein-Main. Paul Lohrisch bestreitet die kommende Saison für GSVE Delitzsch in der 2. Bundesliga.

Von Matthias Penk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.