Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
SG Prieros/KWh mit Auftakt nach Maß

Volleyball-Regionalliga SG Prieros/KWh mit Auftakt nach Maß

Einen Auftakt nach Maß erwischte Volleyball-Regionalligaaufsteiger SG Prieros/KWh. Vor 100 Zuschauern setzte sich die Truppe von Trainer Björn Langner gegen den BVV Vorwärts II verdient mit 3:1-Sätzen (25:21, 25:22, 20:25, 25:16) durch. „Wir hatten viel trainiert, um spielerisch in allen möglichen Situationen zu glänzen”, freute sich Kapitän Björn Heimer nach dem ersten Saisonsieg.

Königs Wusterhausen 52.2958906 13.6228382
Google Map of 52.2958906,13.6228382
Königs Wusterhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
HSV Wildau siegt beim MTV II

Erfolgreiche Blockarbeit von Björn Heimer (l.) und Marcel Baron.

Quelle: Oliver Schwandt

Königs Wusterhausen. Einen Auftakt nach Maß erwischte Volleyball-Regionalligaaufsteiger SG Prieros/KWh. Vor 100 Zuschauern in der Sporthalle Brückenstraße setzte sich die Truppe von Trainer Björn Langner gegen den BVV Vorwärts II verdient mit 3:1-Sätzen (25:21, 25:22, 20:25, 25:16) durch. „Wir hatten viel trainiert, um spielerisch in allen möglichen Situationen zu glänzen”, freute sich Kapitän Björn Heimer nach dem ersten Saisonsieg.

Leider wurde der dritte Abschnitt weniger erfolgreich gestartet

Mit guten Aktionen im Block und im Angriff konnte der Gegner im ersten Durchgang immer etwas auf Abstand gehalten werden, so dass dieser mit 25:21 erfolgreich beendet wurde. „Wichtig ist, dass ihr jetzt nicht nachlasst und vor allem weiterhin Spaß habt“, warnte Langner nach dem erfolgreichen Satz. Dies nahm sich sein Team zu Herzen und setzte auch den zweiten Satz beim 25:22 souverän um. Leider wurde der dritte Abschnitt weniger erfolgreich gestartet. Dieser ging mit 20:25 an den Gegner aus Berlin. Durch starke Arbeit in der Abwehr konnten im folgenden Durchgang viele umkämpfte Bälle noch geholt werden und durch eindrucksvolle Angriffe verwandelt werden. Somit fühlte sich der Trainer des BVV II gezwungen, beim Stand vom 8:4 die erste Auszeit zu nehmen.

Der vorher herausgespielte komfortable Vorsprung konnte nicht nur gehalten, sondern im weiteren Verlauf noch ausgeweitet werden. Durch viele starke Blocks war es dem Gegner teilweise gar nicht mehr möglich, auf die andere Seite des Netzes zu kommen. Somit konnte der Satz mit einem deutlichen 25:16 zu einem sicheren Ende gebracht werden. Unmittelbar nach dem Spiel wurden noch die wertvollesten Spieler (MVP) aus jeder Mannschaft gewählt.

Alex Kuhrt wird zum wertvollsten Spieler gekürt

Dabei wurden auf der Seite der Berliner Gäste Jan Hamman und bei den Gastgebern Alexander Kuhrt verdient gekürt. Björn Langner war sichtlich erfreut, seine Mannschaft mit solch einer Motivation und Leistung gesehen zu haben: „ Die Jungs hatten alle richtig Lust und auch Spaß. Aber der Sieg ist natürlich nicht nur der Verdienst des Teams. Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Sponsoren, Unterstützern, Zuschauern und freiwilligen Helfern, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.“ Am Sonnabend, 1. Oktober, muss Prieros in der Jahrhunderthalle beim CVM II antreten. Die SG möchte mit einem Fanbus anreisen.


Anmeldungen: sgpkw@sportverein-prieros.de

Von Rick Wagner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.