Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
TSC „Take it easy“ startet in Duisburg

Rock’n’Roll-Tanzsport TSC „Take it easy“ startet in Duisburg

Der Auftakt der Turnierserie 2016 im Rock’n’Roll-Tanzsport fand in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) statt. Leoni Stimper und Matteo Hielscher (C-Klasse) vom TSC „Take it easy“ Königs Wusterhausen wurden dort Vierte und es gelang ihnen, den 6. Ranglistenplatz in der Nordcup-Serie zu bestätigen.

Königs Wusterhausen 52.2958906 13.6228382
Google Map of 52.2958906,13.6228382
Königs Wusterhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
Felix Zielke wird Dritter in Leipzig

Leoni Stimper (l.) und Matteo Hielscher bei ihrem Auftritt.

Quelle: Privat

Königs Wusterhausen. Der Auftakt der Turnierserie 2016 im Rock’n’Roll-Tanzsport fand in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) statt. „Da jetzt langsam aber sicher die Qualifikationsphase für die diesjährige Deutsche Meisterschaft beginnt, machte sich auch unser Team auf in den ,Pott’. Wichtig ist es, in der laufenden Nordcup-Serie einige Punkte holen zu können um sich einen Platz unter den ersten sechs Paaren aus der gesamten Nordhälfte Deutschlands zu sichern, damit man die zwei Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft überhaupt antreten darf“, sagte Jana Steinwerth vom TSC „Take it easy“. Natürlich kämpfen die Paare des TSC noch ein Quäntchen mehr als üblich um die Teilnahme, da der Verein dieses Jahr selbst der Ausrichter des wichtigsten, nationalen Turniers im Rock’n’Roll-Akrobatik-Bereich ist.

Sebastian Mattern sieht es nach den absolvierten Vergleichen schon ein bisschen besser aus.

Leoni Stimper und Matteo Hielscher (C-Klasse) sind ein Paar auf der Rechnung des TSC, welches sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren kann. Mit dem 4. Platz in Duisburg gelang es ihnen, den 6. Ranglistenplatz in der Nordcup-Serie zu bestätigen. Das bedeutet die vorläufige Teilnahme an den beiden Qualifikationsturnieren. Jedoch stehen noch zwei Entscheidungen in den kommenden Monaten an. Für Marie Schulze und Sebastian Mattern sieht es nach den absolvierten Vergleichen schon ein bisschen besser aus. Sie stehen momentan mit Rang drei in der Rangliste auf einem sehr sicheren Platz.

Das Juniorenpaar Nele Flechtner und Lukas Köpping und das Schülerpaar Marlene Martin und Carl Munder vom TC „Take it easy“ landeten jeweils auf guten vierten Plätzen.

In Duisburg verpassten sie nur knapp den Sprung auf das Treppchen, dafür hatten sie jedoch ihre persönliche Herausforderung an dem Tag – eine neue Akrobatik mit Höchstschwierigkeit in der Tanzklasse zu zeigen – sehr gut meistern können. Das Juniorenpaar Nele Flechtner und Lukas Köpping und das Schülerpaar Marlene Martin und Carl Munder vom TC „Take it easy“ landeten jeweils auf guten vierten Plätzen. Auch sie konnten wichtige Punkte für die Rangliste sammeln.

Von Jana Steinwerth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.