Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
TSC „Take it easy“ überzeugt

Tanzen TSC „Take it easy“ überzeugt

Das erste Tanzpaar des TSC „Take it easy“ Königs Wusterhausen hat die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Rock´n´Roll Tanzsport beim Turnier in Rosenheim geschafft. „Es war zwar ,nur’ der vierte Platz, jedoch war es für uns wie ein Turniersieg“, freuten sich Nele Fechten und Lukas Kipping.

Königs Wusterhausen 52.2958906 13.6228382
Google Map of 52.2958906,13.6228382
Königs Wusterhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
Patrick Klebon erläuft sich Meistertitel

Nele Flechten (o.) und Lukas Kipping bei ihrem Auftritt im bayrischen Rosenheim.

Quelle: Privat

Königs Wusterhausen. Das erste Tanzpaar des TSC „Take it easy“ Königs Wusterhausen hat die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Rock´n´Roll Tanzsport beim Turnier in Rosenheim geschafft. „Es war zwar ,nur’ der vierte Platz, jedoch war es für uns wie ein Turniersieg“, freuten sich Nele Fechten und Lukas Kipping.

Da es nach der Nordcup-Serie der erste Vergleich zwischen den Teilnehmern der Nord- sowie Südcup-Serie in Bayern war, konnten die Paare jetzt erstmalig sehen, wo sie bundesweit stehen. Für Nele Flechten und Lukas Kipping bedeutete Rang vier, dass sie sich damit direkt zur Teilnahme an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft, die am Sonnabend, dem 17. Juni, in Iserlohn ausgetragen wird, qualifiziert haben.

„Alle unseren Paare haben jetzt nur noch zwei weitere Chancen“

Die Starter des TSC mussten sich über die Ranglistenplätze der Nordcup-Serie für die Teilnahme an den beiden Quali-Turnieren qualifizieren. Dies haben insgesamt sieben Paare des TSC geschafft. „Alle unseren Paare haben jetzt nur noch zwei weitere Chancen, sich für die Deutsche Meisterschaft zu empfehlen“, so Trainerin Jana Steinwerth.

Bundesweit nur sieben Paare bei DM

Der jetzige Stand zeigt, dass Christin Heinrich und Stefan Parzentny in der A-Klasse mit einem siebten Platz noch eine Portion darauflegen müssen, um die Qualifikation zu erreichen, da nur bundesweit überhaupt sieben Paare bei den Deutschen Meisterschaften starten dürfen.

Guter Hoffnung ist der TSC bei den beiden Paaren der B-Klasse, Marie Schulz und Sebastian Mattern sowie Leon Stimper und Artur Buchhammer, da sie eine beständige Leistung in der Saison zeigten und mit Platz fünf und vier in Rosenheim schon gut dabei waren.

Von Jana Steinwerth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dahme-Spreewald
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.