Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Dauerläuferin und Fitnesstrainerin

MAZ-Serie „Treue Seele“: Elke Weisener Dauerläuferin und Fitnesstrainerin

Das Laufen hat es Elke Weisener aus Falkensee angetan, seit sie sich erinnern kann. Sie trainiert täglich, hat vor 16 Jahren den Lauftreff Nauen/Falkensee gegründet und organisiert regelmäßig Stundenpaarläufe. Seit kurzem arbeitet Elke Weisener, die am Montag 62 Jahre alt wird, freiberuflich als Fitnesstrainerin für Senioren.

Voriger Artikel
Kleines Turnfest in der neuen Stadthalle
Nächster Artikel
Gold und Bronze für Falkenseer Dreispringer

Elke Weisener ist täglich auf den verschiedensten Laufstrecken unterwegs.

Quelle: Privat

Falkensee. Das Laufen gehört zum Leben von Elke Weisener, so lange sie denken kann. Die Falkenseerin, die am Montag 62 Jahre jung wird, kann durchaus als „laufverrückt“ bezeichnet werden. Täglich zu laufen, ist für sie eigentlich ein „Muss“. Seit dem 24. September 2008 hat sich Elke Weisener dem Streak Running, auf Deutsch dem Täglichlaufen, verschrieben. Dabei muss die Läuferin oder der Läufer täglich zwischen 0 und 24 Uhr eine Mindeststrecke von einer Meile, das sind rund 1,6 Kilometer, zurücklegen. Am gestrigen Freitag hat Elke Weisener ununterbrochen den 2828. Tag hintereinander diese Mindeststrecke absolviert.

In ihren Jugendjahren nahm die geborene Berlinerin das Laufen so ernst, dass sie beim TSC Berlin auf die Sportschule gegangen ist. Doch die Zeiten haben sich für sie gewandelt. „Ich trainiere nicht mehr, um Rekorde und Siege um jeden Preis zu erringen“, sagt Elke Weisener, die 1993 nach Nauen umgezogen ist und seit 2003 in Falkensee beheimatet ist. „Ich laufe aus Spaß und nur deshalb.“

Gründerin des Lauftreffs Nauen/Falkernsee

Um ihr sportliches Hobby mit möglichst vielen Gleichgesinnten zu teilen, hat sie im Dezember 2000 zusammen mit Bianka Jannasch-Fleischer den Lauftreff Nauen/Falkensee gegründet. Die Gruppe, mit Absicht kein Verein, die für alle Alters- und Leistungsgruppen offen ist, hat sich sehr gut entwickelt und zählt inzwischen mehr als 70 Mitglieder.

Fast in allen Teilen der Welt sind die Frauen und Männer von Lauftreff Nauen/Falkensee schon an den Start gegangen. Seit 2004 organisiert Elke Weisener auch regelmäßig die Stundenpaarläufe, die zunächst in Nauen und seit 2013 im Leichtathletikstadion des Sportparks Rosenstraße in Falkensee stattfinden.

Anfang der 90er Jahre begann „Laufmaus Elke“, wie sie sich selbst auf ihrer Internetseite nennt, damit, an Marathonläufen teilzunehmen. Im Jahr 2014 hat sie zum 100. Mal die klassische Distanz von 42,195 Kilometern bestritten. Inzwischen sind es um die 130 Marathonläufe.

Nächster Marathonlauf Anfang Juli in Schwerin

Zuletzt startete Elke Weisener bei den Marathons in Paphos (Zypern), Cambridge, Hamburg, Helgoland und beim Rennsteiglauf in Thüringen. Auch beim Untertage-Marathon in einem ehemaligen Kalischacht in 700 Meter Tiefe in Sondershausen waren sie mehrfach am Start. Anfang Juli steht für die der nächste Marathon in Schwerin auf dem Plan.

Nach einer beruflich schwierigen Phase hat sich Elke Weisener im vorigen Jahr umorientiert und eine Ausbildung zum Personaltrainer mit B-Lizenz absolviert. „Ich bin jetzt freiberuflich im Fitnessbereich in der Jump- und Aquafitness tätig“ erzählt sie. Dabei leitet sie beispielsweise Seniorensportgruppen immer mittwochs im Falkenseer Bewegungsbad (18 und 19 Uhr) und seit Neuestem montags in der neuen Stadthalle (8.30 Uhr) an. „Dieser Kurs beim SV Falkensee-Finkenkrug ist gut angelaufen, wir würden uns aber über noch mehr Teilnehmer freuen“, sagt Elke Weisener.

Von Axel Eifert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.