Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Fliegerklub Brandenburg tanzt mit den Wolken

MAZ-Aktion: Mein Verein Fliegerklub Brandenburg tanzt mit den Wolken

Der Fliegerklub Brandenburg ist der erfolgreichste Segelflugverein Ostdeutschlands. Seit 2010 starten die Vereinsmitglieder in der Bundesliga. In der abgelaufenen Saison landeten die Brandenburger auf dem 13. Gesamtplatz.

Voriger Artikel
Kuske und Poser greifen an
Nächster Artikel
SC Potsdam gelingt dritter Saisonsieg

Zum Starten eines Segelflugzeuges sind mehrere Helfer notwendig. Sarah Drefenstedt (rechts) hält den Flügel, damit der Flieger nicht umkippt.

Quelle: Fotos: Verein

Brandenburg/Havel. Im Sommer segeln sie durch die Lüfte. Jetzt stehen die Segelflieger nebeneinander aufgereiht in der großen Halle. Die Flugsaison ist beendet, das Vereinsleben des Fliegerklubs Brandenburg geht jedoch weiter. Wartungen und Reparaturen stehen an, Putzen, die Flügel polieren und die Instrumente überprüfen. „Auch im Winter gibt es genug zu tun“, sagt Sabine Trautschold, Vorstandsmitglied des FK Brandenburg. Im Januar und Februar stehen die Theorieeinheiten für die derzeit acht Flugschüler auf dem Programm.

Der Fliegerklub wurde 1990 gegründet

Der Fliegerklub Brandenburg wurde 1990 mit etwa 75 Mitgliedern gegründet und hat sein Vereinsgelände am Flugplatz Mühlenfeld. Heute zählt der FK Brandenburg fast 150 Mitglieder und startet seit 2010 in der Bundesliga. Im Segelflugsport gibt es, wie in anderen Sportarten auch, ein Ligensystem. „Wir haben uns langsam hochgearbeitet“, erzählt Sarah Drefen-stedt. „Von der Landesliga bis zur Bundesliga.“ Sarah Drefenstedt ist eine der 45 Piloten, die die Bundesligamannschaft des Vereins bilden. „Es gibt Wertungen, da zählt die Strecke des Fluges oder die Geschwindigkeit. Manchmal geht es auch darum, einen Parcour abzufliegen“, beschreibt die 28-Jährige. „Es ist egal, wo wir unsere Flüge absolvieren. Die Liga läuft dezentral. Über eine Onlineplattform melden wir unsere Flüge und die besten drei der Wertungstage gehen in die Wertung ein.“ In 19 Runden wurde von April bis Ende August in diesem Sommer geflogen. Von 30 Mannschaften, die in der Segelflug-Bundesliga starten, gelang dem Fliegerklub Brandenburg in diesem Jahr in der Gesamtwertung der 13. Platz. Damit sind die Brandenburger der erfolgreichste Segelflugverein in Ostdeutschland.

Besonderes Augenmerk gilt der Jugendförderung

Seit vielen Jahren legt der FK Brandenburg allerdings auch besonderen Wert auf die Jugendförderung im Verein. So gibt es beispielsweise einmal im Jahr ein Schülerfliegerlager, welches gemeinsam mit der Brandenburger Marie-Curie-Gesamtschule veranstaltet wird. Dabei will der Verein die Jugendlichen nicht nur für den Segelflugsport begeistern, sondern ihnen auch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten. Der Jugendraum wurde jüngst von der Jugendgruppe renoviert und lädt nun zu geselligen Nachmittagen und Abenden ein. Während der drei- bis vierjährigen Ausbildung stehen den Schülern dann auch die Vereinsflugzeuge zur Verfügung. Ausbildungsleiter ist Herbert Horbrügger. Der ehrenamtliche Segelfluglehrer wechselt sich an den Sommerwochenenden mit den vielen anderen ehrenamtlichen Fluglehrern im Verein ab. „Zuerst übt man hauptsächlich das Starten und Landen“, erzählt die 53-jährige Sabine Trautschold, die selbst vor einem Jahr den Segelflugschein in Brandenburg gemacht hat. „Die meisten Segelflugzeuge haben keinen eigenen Motor und werden entweder über eine Seilwinde oder mithilfe eines Motorflugzeuges in die Luft gezogen. Ziel ist es dann, solang wie möglich oben zu bleiben, die Thermiken auszunutzen und mit den Wolken zu tanzen. Man muss ein Gefühl für das Flugzeug bekommen“, so Trautschold.

Die Familienfreundlichkeit wird beim Fliegerklub Brandenburg ebenso groß geschrieben. „Es können schließlich nicht immer alle Mitglieder in der Luft sein. Dann freuen sich die Untengebliebenen über den mitgebrachten Kaffee und Kuchen der Mama“, sagt Sabine Trautschold, die ebenso wie die anderen Vereinsmitglieder die Fliegerei gerne nutzt, um vom Alltag abzuschalten.

Von Luisa Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokalsport
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.