Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Brandenburgligen wieder mit zwölf Teams

Handball-Staffeln für die Saison 2015/16 eingeteilt Brandenburgligen wieder mit zwölf Teams

Vom Handball-Landesverband Brandenburg sind die Staffeleinteilungen für die neue neue Saison 2015/16 erstellt worden. Demnach wird in der Brandenburgliga der Frauen und Männer wieder mit zwölf Mannschaften gespielt. Mit dabei sind die Frauen des HSV Falkensee und die Männer des SSV Falkensee.

Voriger Artikel
Falkenseer wirken bei Sportschau mit
Nächster Artikel
Nauener Sprinter mit schnellen Zeiten

Auch in der neuen Brandenburgliga-Saison treffen die Frauen vom HSV Falkensee (in Grau) auf die HSG Fredersdorf/Vogelsdorf.

Quelle: Tanja M. Marotzke

Falkensee. In die höchste Spielklasse des Landes bei den Männern kehrte der 1. SV Eberswalde nach nur einem Jahr in der Ostsee-Spree-Oberliga zurück. Aufsteiger sind der Oranienburger HC II und die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst.Dazu kommen der HC Spreewald, der MTV Altlandsberg II, der HSV Oberhavel, Lok Rangsdorf, der PHC Wittenberge, der HSV Wildau und der HC Bad Liebenwerda.

Auch die Brandenburgliga der Frauen ist in der neuen Saison wieder komplett und spielt mit zwölf statt wie im Vorjahr mit elf Vertretungen. Nicht mehr dabei sind die in die Ostsee-Spree-Oberliga aufgestiegenen Teams vom HC Angermünde und HV Luckenwalde. Einen Absteiger aus dieser Liga aus Brandenburg gab es diesmal nicht. Neue Gegner für die Frauen vom HSV Falkensee sind die Verbandsliga-Aufsteiger SV 63 Brandenburg-West II und HV Calau. Die weiteren neun Mannschaften von Grün-Weiß Werder, VfB Doberlug-Kirchhain, MTV Altlandsberg II, Lok Rangsdorf, HSG Fredersdorf/Vogelsdorf, HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst, TSG Liebenwalde, Germania Massen und HSV Wildau spielten schon in der vorigen Saison in der Brandenburgliga.

Die Männer vom SSV Falkensee II gehören weiterhin der Landesliga Mitte an, die wie im Vorjahr elf Teams angehören. Gegner der Reserve aus der Gartenstadt sind der Grünheider SV III, Grün-Weiß Werder II, Rot-Weiß Fredersdorf, die HSG Teltow/Ruhlsdorf II, die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II, Motor Babelsberg, Lok Rangsdorf II, der HSV Wildau II, die HSG Schlaubetal II und der BRSK Brandenburg. Saisonbeginn auf Landesebene bei den Frauen und Männern ist am Wochenende 5./6. September.

Im Nachwuchs auf Landesebene sind die Mädchen vom HSV Falkensee wieder in allen drei Landesstaffeln der A-, B- und C-Jugend (Brandenburgliga und Oberliga) vertreten, nachdem es im Vorjahr kein B-Jugendteam gegeben hatte. Bei den Jungen spielt der SSV Falkensee in der Brandenburgliga der A-Jugend und in der Oberliga der C-Jugend. Die B-Jugend des Vereins spielt in der neuen Saison wieder höherklassig in der Oberliga Ostsee-Spree. Bei der weiblichen und männlichen Jugend beginnt die Saison im Land Brandenburg am Wochenende 12./13. September.

Von Axel Eifert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.