Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kleines Turnfest in der Falkenseer Stadthalle

47. Falkenseer Sommer Kleines Turnfest in der Falkenseer Stadthalle

Eine Woche nach dem großen Turnfest in Berlin gibt es für die jungen Sportler des TSV Falkensee schon das nächste Highlight, Zum 47. Mal wird am Wochenende in der Stadthalle der Gartenstadt der Traditionswettkampf Falkenseer Sommer ausgetragen. Dazu haben sich insgesamt 51 Mannschaften aus 15 Vereinen mit knapp 250 Mädchen und Jungen angesagt.

Voriger Artikel
Fußball-WM in Katar? Sportverbände uneinig
Nächster Artikel
Leichtathleten springen in luftige Höhen

Bei den Jungen – hier Lars Makowski (TSV Falkensee) am Seitpferd – finden in Falkensee Wettbewerbe in drei Pokalklassen statt.

Quelle: privat

Falkensee. Das große internationale Turnfest in Berlin ist gerade vorbei, da geht es für die Mädchen und Jungs vom TSV Falkensee gleich mit ihrem eigenen Turnfest auf etwas kleinerer Ebene weiter. Der größte Sportverein des Havellands ist am Sonnabend und Sonntag Ausrichter des 47. Falkenseer Sommers im Gerätturnen, der zum zweiten Mal in der neuen Stadthalle der Gartenstadt stattfindet. Wie beliebt der Traditionswettkampf auch über die Grenzen des Landes Brandenburg hinaus ist, zeigen die zahlreichen Meldungen auch in diesem Jahr. Zur 47. Auflage haben sich 51 Mannschaften der Mädchen und Jungen aus 15 Vereinen angesagt. Über 240 Turnerinnen und Turner werden am Wochenende in der Stadthalle an die Geräte gehen.

Es wären vielleicht sogar noch mehr Vereine und Mannschaften aus anderen Regionen Deutschlands nach Falkensee gekommen, doch wegen des großen Turnfestes in Berlin mit seinen zahlreichen Wettkämpfen und auch wegen der vielen anderorts stattfindenden Landesmeisterschaften gab es hauptsächlich terminliche Probleme. „Wir sind aber trotzdem super zufrieden mit der Teilnahme am diesjährigen Falkenseer Sommer“, sagte TSV-Vereinschefin Birgit Faber.

Los geht es am Sonnabend um 10 Uhr mit den Wettkämpfen in vier Pokalklassen. Zuerst gehen die Jungen im Großen und Kleinen Pokal sowie die Mädchen im Kleinen Pokal und Superpokal an die Geräte. Turnen auf höchstem Niveau mit vielen Höchstschwierigkeiten wird dann am Nachmittag geboten, wenn es bei den Jungen um den Superpokal und bei den weiblichen Mannschaften neben dem Kleinen Pokal um den Spitzenpokal geht. Im Superpokal der Jungen treten der TSV Oranienburg, der SV Felsenkeller Dresden, zwei Teams vom TSV Falkensee und ein Einzelstarter vom TGV Lauchhammer gegeneinander an. Im Spitzenpokal der Mädchen kämpfen mit dem TSV Oranienburg, dem Brandenburger SRK, dem Chemnitzer PSV, dem ESV Lok Zwickau, dem TuS Klingetal Frankfurt/Oder, dem HTV Rostock und dem TSV Falkensee sieben Mannschaften um den Sieg.

Für den gastgebenden TSV Falkensee ist der Falkenseer Sommer auch eine Art Leistungsschau seiner großen Turnabteilung. Insgesamt elf TSV-Teams der Mädchen und Jungen gehen am Wochenende in den sieben Pokalklassen in die Geräte. Für die Brandenburger Teilnehmer ist der Traditionswettkampf in Falkensee auch eine Generalprobe für die eine Woche später in Eberswalde stattfindenden Landesmeisterschaften.

Von Axel Eifert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.