Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nauener Basketballer legen Traumstart hin

Den amtierenden Landesmeister klar bezwungen Nauener Basketballer legen Traumstart hin

Damit hatten die Basketball-Jungs der Altersklasse U16 des SV Leonardo da Vinci Nauen selbst nicht gerechnet. Zum Auftakt in der Landesliga feierten sie in der eigenen Halle zwei klare Siege. So setzte sich die Nauener Mannschaft auch gegen den amtierenden Landesmeister von den StarWings Glienicke unerwartet deutlich mit 116:39 durch.

Voriger Artikel
Das schnellste Boot vom Hohennauener See
Nächster Artikel
Premnitzer Judokids erfolgreich

Mit solchen deutlichen Siegen zum Landesliga-Saisonauftakt hatten die Basketball-ungs vom SV Leonardo da Vinci Nauen selbst nicht gerechnet.

Quelle: Privat

Nauen. Einen unerwartet guten Start in die neue Landesliga-Saison haben die Basketball-Jungs der Altersklasse U16 des SV Leonardo da Vinci Nauen hingelegt. Das Team aus dem Havelland hat am 1. Spieltag den gesamten Verband verblüfft. LdV-Trainer Olaf Kosater, aber auch die gegnerischen Mannschaften kamen aus dem Staunen nicht heraus, was das Team auf das Parkett der heimischen Halle auf dem Da-Vinci-Campus in Nauen zauberte. Das Spiel gegen Elektronic Hohen Neuendorf gewannen sie überragend mit 150:33. Bester Spieler war Niklas Grunwald mit 44 Punkten. Auch im zweiten Match gegen den amtierenden Landesmeister von den StarWings Glienicke dominierten die Nauener Basketballer nach Belieben und gewannen unerwartet deutlich mit 116:39. Bester LdV-Akteur war dabei Markus Birkner mit 59 Punkten.

Neben der Geschlossenheit zeigten die Nauener in beiden Spielen eine hervorragende Leistung in der Defensive, die den Mannschaften aus Hohen Neuendorf und Glienicke kaum Chancen ließen, zum Korb zu ziehen. Sehr früh störte die dicht am Mann stehende Verteidigung der Gastgeber den Spielaufbau der Gegner und zwang sie so zu Fehlpässen, welche die Nauener zu schnellen Kontern nutzten. Dabei kamen oftmals die langen Pässe über die optimal stehenden Flügelspieler schnell zum gegnerischen Korb. Niklas Grunwald, der im ersten Durchgang das beste Spiel seiner bisherigen aktiven Basketballzeit hinlegte, war stets am richtigen Fleck, was seine enorme Trefferquote unter Beweis stellte. Ebenso glänzte im Spiel gegen Hohen Neuendorf Center Leonhard Kees, der die meisten Rebounds holte, und mit 40 Punkten zweitbester Werfer war. Regisseur beider Spiele auf dem Feld war Kapitän Gregor Voßbeck. Ihm gelang es, den Spielaufbau so zu organisieren, dass alle Nauener Spieler ihre Chancen hatten, zu punkten.

Im Spiel gegen den amtierenden Landesmeister aus Glienicke wurde das Team noch durch Markus Birkner verstärkt, der zuvor noch einen Einsatz im Tischtennis hatte. Er spielte mit seiner enormen Schnelligkeit seine Gegenspieler aus, eroberte schnell die Bälle und traf selbst unter Bedrängnis den gegnerischen Korb.

Die Nauener stehen damit nach dem ersten Spieltag auf Platz eins der Landesliga-Tabelle. Im Zwischenspiel bezwang StarWings Glienicke den SV Elektronic Hohen Neuendorf mit 90:48 Punkten.

Trotz des hervorragenden Saisonstarts ist das Nauener U16-Team immer noch auf Verstärkung angewiesen. Interessierte Jungen können sich gern melden oder kommen einfach vorbei.

Von Olaf Kosater

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.