Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
SG mit klarem Heimsieg zum Vizemeistertitel

SG Westhavelland – Handball SG mit klarem Heimsieg zum Vizemeistertitel

Die Landesliga-Handballer der SG Westhavelland haben gegen den HSV Müncheberg/Buckow einen souveränen Heimsieg eingefahren. Dabei musste die Mannschaft von SG-Trainer jedoch mehr Geduld beweisen, als ihr lieb war.

Voriger Artikel
Starke Abwehr bringt Sieg
Nächster Artikel
Neue Netzanlagen im Naturbad

Leon Herrmann war mit vier Toren am 34:22-Heimsieg der SG Westhavelland beteiligt.

Rathenow. Mit einer Verspätung von gut zehn Minuten wurde die Partie der Handball-Landesliga zwischen der SG Westhavelland und dem HSV Müncheberg/Buckow am Samstag in der Rathenower Havellandhalle angepfiffen. Ein Auto der Gäste, die ohnehin nur mit sieben Spielern angetreten waren, stand im Stau. Für die SG-Spieler galt es in der Zeit, die Spannung aufrecht zu erhalten, um so einen ordentlichen Start in die Partie zu erwischen.

Was SG-Trainer Kevin Melzer dann von seiner Mannschaft zu sehen bekam, war richtig gut. Variabel in der Abwehr verschiebend, wurde immer wieder schnell der Weg nach vorne gesucht. Nach lediglich zehn Minuten stand ein 9:1 für die Gastgeber zu Buche, die SG hatte das Spiel eigentlich schon früh für sich entschieden. Darunter war mit dem Treffer zum 2:0 durch Daniel Zarbock auch das 500. Saisontor der SG. „Das hat die Truppe richtig gut gemacht. Sie haben den Gegner ernst genommen und auch die Warterei auf den Anpfiff gut weggesteckt. Wir haben in der Anfangsphase richtig guten Handball gespielt“, so ein zufriedener Kevin Melzer, der bereits früh durchwechseln konnten und so bekamen Leistungsträger wie Stefan Köpke oder Erik Dohrn längere Pausen als gewohnt. Nach der starken Anfangsphase pegelte sich der Westhavelländer Vorsprung bei acht Toren ein. Die Gastgeber spielten nun in der Deckung nicht mehr mit der vollen Intensität, so dass die Schützen des HSV Müncheberg/Buckow auch selbst immer wieder zu erfolgreichen Würfen ansetzen konnten. Da die Westhavelländer in der Offensive aber immer wieder Lösungen fanden und somit weiterhin zu einfachen Toren kamen, ging es mit einer 19:11-Führung in die Halbzeitpause.

„Eigentlich war das Spiel da schon entschieden. Müncheberg war ohne Wechselmöglichkeit einfach nicht in der Lage, das Tempo mitzugehen. Das habe ich der Mannschaft auch in der Pause gesagt“, so SG-Trainer Melzer.

Der sah auch im zweiten Spielabschnitt eine konzentrierte Leistung seiner Mannschaft. Über die Zwischenstände 23:12 und 27:15 ging es in die Schlussphase, in der die SG den Gegner noch einmal auf neun Tore herankommen ließ. Gefährlich sollte es jedoch nicht mehr werden, mit einem 34:22-Sieg konnten die Westhavelländer die Punkte sicher für sich verbuchen und damit die Vizemeisterschaft, hinter dem souveränen Titelträger aus Fredersdorf, sichern. „Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Ich konnte viel durchwechseln und allen Spielern die nötige Einsatzzeit verschaffen. Trotzdem war kein großer Bruch im Spiel zu verzeichnen, das hat mich gefreut. Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Wir hätten durchaus aber auch noch ein paar Tore mehr werfen können, aber das ist Kritik auf hohem Niveau“, so Melzer, der sich über die bisher starke Spielzeit seiner Mannschaft freute. „Wir haben bisher eine richtig gute Saison gespielt. Nachdem wir anfangs gerade auswärts unsere Probleme hatten, haben wir uns doch deutlich stabilisiert.“

Und dann gab es da noch eine positive Nachricht zu vermelden. Personell war die SG Westhavelland in dieser Saison nicht immer üppig besetzt, so dass sogar ein Rückzug aus der Landesliga in Erwägung gezogen wurde. Mittlerweile steht aber fest, dass die SG auch in der nächsten Saison wieder auf Landesebene agieren wird.

Von Christoph Laak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.