Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
TSV Chemie mit Personalsorgen nach Bernau

Premnitz spielt beim FSV Bernau TSV Chemie mit Personalsorgen nach Bernau

Landesliga Nord: Olaf Krause muss auf große Teile seiner Hintermannschaft verzichten

Bernau. Vor einer ganz schweren Aufgabe stehen die Fußballer des TSV Chemie Premnitz am kommenden Wochenende. Nicht nur das es zum Tabellendritten geht, auch personell ist die Mannschaft von Trainer Olaf Krause arg gebeutelt. Die Bernauer spielen bisher eine gute Saison, auch wenn sie ihren eigenen Ansprüchen etwas hinterherlaufen. Denn vor der Saison wurde der Aufstieg als Ziel in der Hussitenstadt ausgerufen. Bei aktuell vier Punkten Rückstand auf den Stadtrivalen Einheit Bernau scheint aber noch alles möglich.

In den letzten Wochen fand Chemie wieder zur gewohnten defensiven Stabilität. Doch genau dort gibt es am Wochenende ein Problem. Mit Lindemann (Gelb-Sperre), Neudorf, Freidank (beide im Urlaub), Schmidt, Marian Krause und Kaiser (verletzt) fällt nahezu die komplette Abwehrreihe aus. Viel Kreativität wird gefragt sein, um dennoch eine siegfähige Mannschaft auf den Platz zu stellen. Dennoch fahren die Premnitzer nach Bernau um dort zu punkten, genug Selbstvertrauen haben sie in den letzten Wochen getankt. Gespielt wird am Sonnabend um 12.30 Uhr.

Von Christoph Laak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.