Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Tagessieg für das erste TSV-Team

Erfolgreicher 4. Spieltag in der Bowling-Jugendliga Tagessieg für das erste TSV-Team

Am Sonnabend fand der 4. Spieltag der Jugendliga statt. Die drei Mannschaften vom TSV Chemie Premnitz konnten in voller Besetzung in Wust antreten.

Voriger Artikel
Tabellenerster trifft in Seelow auf Zweiten
Nächster Artikel
Ole Eidam schwimmt doppelten Landesrekord

Die Nachwuchsbowler aus Premnitz belegen in der Jugendliga die Plätze zwei, vier und fünf.

Quelle: Privat

Wust. Team I begann mit drei Siegen hintereinander gegen Wust I und II und einmal ohne Gegner. Nach der Pause fehlte den Jugendlichen aus Premnitz gegen Strikemarker I nur ein Pin zum Punktgewinn. Das letzte Spiel gegen TSV II wurde wieder gewonnen. Vier Siege und 7 Bonuspunkte reichten für den Tagessieg. In der Gesamttabelle liegt die 1. Mannschaft weiterhin auf Platz zwei. Es spielten Adrian Slaby 742/5, Maria Brod 856/5, Justin Korte 842/5 und wieder einmal als bester Spieler des Spieltages Florian Pahl 998/5.

Die 2. Mannschaft punktete in zwei der fünf Begegnungen. Im ersten Durchgang zog sie gegen die stark spielenden Strikemarker I den Kürzeren. Gegen Strikemarker II und Premnitz III setzte sich die 2. Mannschaft klar durch, aber dann musste sie sich Wust 99 I und Premnitz I geschlagen geben. Dieses Tagesergebnis reichte für Platz vier in der Tages- und Gesamtwertung. Es traten an: Sinan Engelmann 900/5, Christin Schmidt 782/5, Benjamin Krüger 803/5, Lukas Fenski 273/2 und Benjamin Paul 381/3.

Die Jüngsten aus Premnitz bewiesen großen Kampfgeist und holten in drei Begegnungen die Punkte. Sie waren gegen Wust 99 II, Strikemarker II und ohne Gegner erfolgreich. Gegen die 1. Mannschaft aus Wust verloren sie deutlich. Das Spiel gegen Premnitz II hingegen war bis zum letzten Frame spannend und die Größeren konnten nur knapp gewinnen. Der 5. Rang in der Tageswertung ließ die 3. Mannschaft auf den 5. Platz in der Gesamttabelle hochrutschen. Für Premnitz III spielten Lara Lorenz 460/4, Janine Korte 590/4, Pauline Krause 618/4, Angelina Döring 560/4 und Lena Meißner 528/4.

Der nächste Spieltag findet am 1. Dezember in Premnitz statt.

ds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.