Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei neue Trainer beim SSV Falkensee

Edgar Fahrenwald hat sogar Bundesliga-Erfahrung Zwei neue Trainer beim SSV Falkensee

Für die neue Saison konnte der Handball-Verein SSV Falkensee zwei neue Trainer gewinnen. Für das erste Männer-Team in der Brandenburgliga zeichnet der erfahrene Edgar Fahrenwald verantwortlich. Er trainerte in den neunziger Jahren die Frauen vom TSV GutsMuths Berlin, die damals in der 1. Bundesliga spielten.

Voriger Artikel
Vor dem Saisonstart wird noch gewählt
Nächster Artikel
Gelungenes Westhavellandturnier in Premnitz

Der neue Falkenseer Männer-Trainer Edgar Fahrenwald ist im Nachbarort Schönwalde zu Hause.

Quelle: Privat

Falkensee. Die Handballer des SSV Falkensee freuen sich über zwei Neuzugänge in ihrem Trainerstab für die neue Saison. Der Vorstand des Vereins hatte nach den ausbleibenden Erfolgen in der vergangenen Spielzeit einen neuen Mann für die Betreuung der ersten Männermannschaft in der Brandenburgliga gesucht und in Edgar Fahrenwald einen bundesligaerfahrenen Profi gefunden.

Mit ihm fand ein Hochkaräter den Weg zum SSV Falkensee. Edgar Fahrenwald hat in seiner langen Trainerkarriere bereits einige hochklassige Handballteams geführt. So war er in den neunziger Jahren Coach der Frauen des TSV GutsMuths aus dem Berliner Stadtteil Moabit, die damals in der 1. Bundesliga spielten. Später brachte Fahrenwald die Frauen der Spreefüxxe Berlin in die 2. Bundesliga, mit den Männern des HC Neuruppin sorgte er in der Ostsee-Spree-Oberliga für Furore.

In der vergangenen Zeit hatte sich Edgar Fahrenwald etwas aus den oberen Ligen zurückgezogen und in seinem Heimatort Schönwalde ein Handballprojekt im Männerbereich betreut, bei dem er gleich in der ersten Saison aus der Kreisliga in die Landesliga aufsteigen konnte.

Nun stellt sich Edgar Fahrenwald, der mit der früheren deutschen Handball-Nationalspielerin Sabine Fahrenwald (ehemals Erbs) verheiratet ist, der Aufgabe, die Neuformierung der ersten Männermannschaft des SSV Falkensee zu übernehmen. Leider gab es in diesem Team in der Sommerpause viele Ab- und Zugänge, die eine neuerliche Findungsphase erforderlich machen.

Eine weitere Verstärkung für den SSV Falkensee bot sich in der Verpflichtung des sehr engagierten und erfolgreichen Trainers Ronny Braatz. Er coachte in der vergangenen Saison sein ehemaliges Team, die Männer von Turnsport 1911 aus dem Berliner Wedding, bis in das Final Four des Berliner Landespokals, was aktuell den größten Erfolg der gesamten Vereinsgeschichte darstellt.

Ronny Braatz wird beim SSV Falkensee in den Jugendbereich wechseln und zusammen mit dem erfahrenen Helmut „Enno“ Röder die Geschicke der B-Jugend lenken und fördern.

Von Marco Winkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.