Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Granseer Auftaktpleite mit guten Ansätzen

2. Volleyball-Bundesliga Granseer Auftaktpleite mit guten Ansätzen

Der Start in die neue Zweitliga-Saison ist den Volleyballern des SV Lindow-Gransee misslungen. Gegen den Vorjahres-Vizemeister aus Bitterfeld verlor das Team von Trainer Victor Eras glatt 0:3 nach Sätzen. Vor der Zukunft ist ihm aber nicht bange, denn trotz der Niederlage sah der Chefcoach bei seinem Team einige gute Ansätze.

Gransee 53.0047002 13.1559502
Gransee Mehr Infos
Nächster Artikel
Die Frau mit den helfenden Händen

Wito Krüger (links) legt den Ball für den SV Lindow-Gransee übers Netz.

Quelle: Robert Roeske

Volleyball-Bundesliga: SV Lindow-Gransee – VC Bitterfeld-Wolfen 0:3 (23:25 23:25 20:25) . Den Blick auf die Tabelle können sich die Granseer Zweitliga-Volleyballer zumindest in den nächsten zwei Wochen sparen. „Das sieht natürlich erstmal nicht so gut aus“, sagt Trainer Victor Eras nach der glatten 0:3-Pleite zum Auftakt. Dabei sah der SV-Chefcoach am Samstagabend in der gegen den VC Bitterfeld-Wolfen schon einige gute Ansätze bei seinem Team.

Vor allem in den ersten beiden Spielabschnitten ging es knapp zu in der Granseer Dreifelderhalle. „Es waren nur wenige Punkte, die den Ausschlag gaben. Das ist am Ende ärgerlich“, so Eras, der besonders mit den Vorstellungen auf den Mitte- und Diagonalpositionen zufrieden war. „Eigentlich waren alle ganz ordentlich, aber die haben herausgeragt. Gerade Diagonal waren wir sehr, sehr stark“, schätzt der Coach ein, der zum Ligastart nicht viele Wechseloptionen zur Verfügung hatte. Toni Hellmuth, Ole Schwerin und Neuzugang Jan-Philipp Marks fehlten Eras noch.

Qualität bewies auch der Gegner, der in den engen Phasen die Übersicht behielt und den dritten Satz dann auch deutlicher entschied. „Bitterfeld war schon gut, gegen die kann man verlieren – nun ist es eben gleich zum Auftakt passiert“, so Eras. Im Zuspiel und am Mittelblock hatten die Gäste aus Sachsen-Anhalt die Oberhand.

Erst am 1. Oktober gehen die Granseer Volleyball in Schüttdorfer Vechtehalle wieder ans Netz – so lange müssen sich beim Blick aufs Klassement mit dem 12. Rang Vorlieb nehmen. Der kommende Gegner startet in Braunschweig mit einem knappen 3:2-Erfolg in die neue Spielzeit. Das Eras-Team will dann die ersten Zähler. „Wir wollen keine Negativserie hinlegen, werden aber auch noch besser werden“, sagt Victor Eras. „Ich bin gespannt, wie sich alles einschleift.“

Von Christoph Brandhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.