Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Heimdebüt von Janis Bohle

Handball, 3. Liga Nord, Männer Heimdebüt von Janis Bohle

Die Heimspielbilanz des Oranienburger HC in dieser Saison sieht gut aus: zwei Spiele, plus 21 Tore. Heute gibt der SC Magdeburg II seine Visitenkarte ab, es ist der dritte Gegner des OHC in eigener Halle. Beginn: 18.30 Uhr.

Voriger Artikel
Die Linken empfehlen Klaus-Jürgen Sasse
Nächster Artikel
Der OHC bleibt zu Hause eine Macht

Janis Bohle gibt sein Punktspiel- Heimdebüt der Saison.

Quelle: ROBERT ROESKE

Oranienburg. Drittes Heimspiel für den Oranienburger HC in dieser Saison – für Janis Bohle ist es der erste Auftritt. „Ich freue mich darauf“, sagte der Allrounder vor dem heutigen Spiel gegen den SC Magdeburg II (Anpfiff 18.30 Uhr in der MBS-Arena). Er hatte in den ersten Partien berufsbedingt gefehlt. Er weiß, dass die Magdeburger „ein konterstarkes Team“ haben. Die Gegenstöße gelte es zu unterbinden, wenn der OHC daheim erneut erfolgreich sein will.

Die Bundesliga-Reserve – amtierender Vizemeister – tritt mit einem stark veränderten Team an und ist mit dem aus dem Vorjahr nicht mehr zu vergleichen. Die Leistungsträger sind fast alle weg. Die letzten drei Partien verlor der SCM II. „Aber das heißt gar nichts. Jetzt könnte man auch sagen, dass sie gegen Varel gewonnen und wir verloren haben“, so Trainer Christian Pahl. Außerdem sei es das erste Mal in dieser Saison, dass der OHC als Favorit in die Partie geht. Das war gegen Schwerin (32:22) und Hamburg (33:21) anders. „Das macht es gefährlich“, findet der Coach. Er sieht in dem Spiel eine echte Prüfung, weiß aber auch, dass seine Mannschaft – wenn sie die Dominanz wie bei den ersten Heimspielen an den Tag legt – gute Chancen hat, um erfolgreich zu sein. Es gehe nur ums Gewinnen. „Egal, wie. Und wenn es ein dreckiger Sieg wird, ist das auch nicht schlimm.“ Er erwartet von seiner Mannschaft den unbedingten Willen, gegen ein Magdeburger Team, das vermutlich durchweg mit sieben Feldspielern agieren wird, siegen zu wollen. Bis auf den verletzten Christoph Genilke sind alle OHC-Spieler fit. „Wir wollen 98 Prozent zum Sieg beitragen. Wenn die Zuschauer die letzten zwei Prozent bringen, wird das was“, glaubt Christian Pahl.

Von Stefan Blumberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.