Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Hohen Neuendorf knackt zwei Landesrekorde

Bogenschießen in der Halle Hohen Neuendorf knackt zwei Landesrekorde

In Birkenwerder war der BSC Hohen Neuendorf erstmals Ausrichter der Hallen-Landesmeisterschaften im Bogenschießen des Brandenburgischen Bogensportverbandes. Neben einem neuen Teilnehmerrekord konnten die Gastgeber auch auf eine reiche Medaillenausbeute verweisen. Zwei BSC-Schützen erzielten mit ihren Bögen sogar neue Landesrekorde.

Birkenwerder 52.6910604 13.2783281
Google Map of 52.6910604,13.2783281
Birkenwerder Mehr Infos
Nächster Artikel
Eine Nacht des Sports

BSC-Junior Frederik Engelhardt belegte in der U 12 mit guten Ringzahlen den 4. Platz mit dem olympischen Recurvebogen.

Quelle: Karsten Kröcher

Birkenwerder. Der BSC Hohen Neuendorf richtete kürzlich erstmals die Hallen-Landesmeisterschaften des Brandenburger Bogensportverbandes (BBSV) aus. Erst 2015 erfolgte der Verbandswechsel des BSC von Berlin nach Brandenburg. Knapp 150 Bogenschützen aus 24 Vereinen traten in Birkenwerder im Kampf um die begehrten Medaillen an, ein neuer Teilnehmerrekord.

Mit sechs Gold-, einer Silber – und drei Bronzemedaillen sowie einigen sicheren Qualifikationsplätzen zur Deutschen Meisterschaft des DBSV war die Bilanz der Gastgeber durchweg positiv, obwohl sie einige krankheits- und arbeitsbedingte Absagen erreichten. Die beste BSC-Leistung mit dem olympischen Recurvebogen schoss Alina Würger mit 532 Ringen in der U 20, sie blieb nur wenige Ringe unter ihrer persönlichen Bestleistung. Gold gewann ebenfalls Richard Groß (U 14) mit persönlichem Rekord von 512 Ringen. Dagegen stand der im letzten Jahr ungeschlagene Frederik Engelhardt (U 12) diesmal trotz guten 507 Ringen als Vierter nicht auf dem Podium. Dafür holte sich Leoluca Tinzmann (U 17) mit 460 Ringen die erhoffte Bronzemedaille. Und mit persönlicher Bestleistung von 482 Ringen erreichte Paul Krutwig im starken Teilnehmerfeld der Ü 55-Schützen einen starken 4. Platz.

Auch mit dem Blankbogen konnten die Hohen Neuendorfer triumphieren und zwei neue Landesrekorde schießen. Die größte Steigerung gelang dem 15-jährigen Alexander Engelhardt (U 17), der den 15 Jahre alten Landesrekord gleich um über 70 auf 446 Ringe steigerte. Platz 3 holte Teamkamerad Chris Perlewitz.

Den zweiten Landesrekord stellte Michael Baranowski (Ü 65) auf, der seine eigene Bestmarke um fünf auf nun 426 Ringe steigerte. Spannend war der Kampf um die Platzierungen in der Ü 45. Überraschend konnte der Schwedter Titelaspirant Heiko Poppe (445) gleich von vier Hohen Neuendorfern bezwungen werden. Es siegte BSC-Vereinschef Roland Opitz (481) vor Werner Feldick (474), Roland Justies (471) und Arne Perlewitz (463). Platz 6 ging an Frank Würger (419). Die Jagdbogenschützen holten eine Medaille. Dominik Meyer siegte in der U 17. Arco Tietz (Ü 45) wurde Vierter.

Von Karsten Kröcher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.