Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Marks übernimmt für Eras bei Lindow-Gransee

2. Volleyball-Bundesliga Marks übernimmt für Eras bei Lindow-Gransee

Beim aktuellen Tabellenvierten der 2. Volleyball-Bundesliga geht nach der Saison eine Ära zu Ende. Nach fünf erfolgreichen Jahren, in denen der SV Lindow-Gransee sogar die Zweitliga-Meisterschaft feiern konnte, räumt das Trainerduo Victor Eras und Mirko Heine seine Plätze auf der Bank. Einen Nachfolger haben die SV-Verantwortlichen schon gefunden.

Lindow 52.966667 12.983333
Google Map of 52.966667,12.983333
Lindow Mehr Infos
Nächster Artikel
Oranienburg ist in der Favoritenrolle

Die Ära Victor Eras (M.) geht beim Volleyball-Zweitligisten zu Ende.

Quelle: Dirk Becker

Lindow/Gransee. Nach fünf erfolgreichen Jahren trennen sich ab der kommenden Saison in der 2. Volleyball-Bundesliga die Wege von Trainergespann Victor Eras und Mirko Heine sowie des SV Lindow-Gransee. „Der Wunsch kam von ihnen“, sagt Frank Seeger, Volleyball-Chef vom Lindower SV Grün-Weiß, in dem die Volleyballer beheimatet sind. Der Aufwand für die beiden sei allein fahrtechnisch zu viel geworden, zumal sich Victor Eras unter anderem mehr seinem Angel-Kanal auf YouTube widmen wolle.

Als Nachfolger steht Jan-Philip Marks, aktuell Spieler der ersten Mannschaft, zur Verfügung. „Jan-Philip kommt aus dem eigenen Stall“, so Seeger, das sei von Vorteil. Damit sei er sich mit Manager Dirk Schmidt einig gewesen. Marks will im Sommer damit beginnen, den Trainer A-Schein zu machen. „Schiefgehen kann es immer“, sagt der Volleyball-Chef. Aber Marks habe Erfahrung als Spieler, auch im Ausland, ebenfalls besuche Marks Trainingslager in Kanada in seiner spielfreien Zeit.

Natürlich hat das Team Seeger/Schmidt auch mit anderen Trainern gesprochen. Aber diese Gespräche seien zumeist an finanziellen Hürden gescheitert. Als Verstärkung wird ein alter Bekannter der Granseeer Volleyballer die Arbeit von Marks unterstützen. Torsten Spiller, schon Trainer in der Abteilung gewesen, kehrt aus beruflichen Gründen zurück nach Gransee und soll sich dann auch um die zweite und dritte Mannschaft kümmern. Auch den Nachwuchsbereich soll Spiller unter seine Obhut nehmen. „Wir wollen hoffen“, so Frank Seeger, „dass sich beide gegenseitig befruchten. Wir werden uns alle gemeinsam unterstützen. Die Sache kann mit jedem in die Hose gehen, aber ein bisschen Glück gehört dazu.“

Von Dirk Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.