Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mit neuem Rudelführer ins Kellerduell

Fußball Landesliga Nord: Falkenthal in Wittstock Mit neuem Rudelführer ins Kellerduell

Seit 15 Jahren ist Ronny Thielemann mit einer kleinen Unterbrechung ein "Fuchs". Im achten Jahr fungiert er in Falkenthal als Co-Trainer. Die Zeiten in der zweiten Reihe gehören der Vergangenheit an. Nach dem Rücktritt von Trainer Hardy Franz übernahm der 41-Jährige in dieser Woche die Chefrolle. "Ich konnte die Spieler nicht alleine lassen."

Voriger Artikel
Ein Kampf jenseits des Spielfelds
Nächster Artikel
Vorschau auf das Wochenende

Falkenthal. Am Samstag ist Thielemann zum ersten Mal in der Verantwortung. Um 14 Uhr beginnt die Partie beim Tabellennachbarn Hansa Wittstock. "Wir wollen ein achtbares Ergebnis erzielen und was mitnehmen." Zuletzt hatte es vier Niederlagen in Folge gegeben. Der Aufsteiger rutschte dadurch auf den viertletzten Tabellenplatz ab. "An der Körpersprache der Spieler muss sich etwas ändern. Im Training ziehen alle mit. Die Moral stimmt. Ich verstehe nicht, warum es nicht läuft", so Thielemann. Beim 0:7 gegen den FSV Babelsberg habe es das Team nicht verstanden, frühzeitig hinten dicht zu machen. "Das können wir nicht. Alle wollen Tore schießen. Wir müssen lernen, ein bisschen defensiver zu denken."

Aussichtslos sei die Situation nicht. "Wir haben eine Basis, sind nicht Letzter. Wenn wir bis zum Winter noch sechs Punkte holen, sind wir im Soll." Mit Kampfgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit wollen die Füchse heute zurück in die Spur finden. Nicht dabei sind Roger Bruse (verletzt), Hendrik Ludwig (Sperre) und Kapitän Steven Herfort (Arbeit).

Von Stefan Zwahr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.