Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
OHC: Herold verletzt, Öksüz kann spielen

Handball, 3. Liga Nord OHC: Herold verletzt, Öksüz kann spielen

Nach zwei Niederlagen in Folge ist der OHC eigentlich wieder mal an der Reihe, zu punkten. Heute erwartet das Team die Bundesliga-Reserve aus Flensburg.

Voriger Artikel
OHC muss mit Minirückraum nach Altenholz
Nächster Artikel
Heißes Derby: Potsdam empfängt Oranienburg

Dennis Schmöker und der OHC wollen gewinnen.

Quelle: foto: roeske

Oranienburg. Auf den Oranienburger HC wartet eine große Herausforderung. Die spielstarke Mannschaft der SG Flensburg-Handewitt II wird heute in die Kreisstadt reisen und sich ab 18.30 Uhr dem Duell stellen. „Das ist ein starker Gegner“, bemerkte OHC-Coach Christian Pahl. Die SG sei zwar eine junge Truppe, habe sich aber über Jahre gefunden und mittlerweile in der oberen Tabellenhälfte der 3. Liga Nord etabliert. Dafür gibt es Gründe. „Sie spielen eine sehr offensive Abwehr und sind im Positionsangriff sehr geduldig“, weiß Christian Pahl. Die Flensburger seien in der Breite gut aufgestellt und von jeder Position torgefährlich. Pahl: „Deswegen müssen wir unbedingt eine aktive und konzentrierte Abwehrleistung auf die Platte bekommen.“ Nur so könne man die Gäste aus dem Norden zu Fehlern zwingen.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat der OHC im Training eine Schippe draufgelegt und die vergangenen Spiele intensiv ausgewertet. Nun müsse sich zeigen, ob das Gesagte auch umgesetzt werden kann. „Training und Spiel sind zwei Paar Schuhe. Wir müssen unbedingt die Lethargie ablegen, viel investieren und über die Emotionen kommen“, fordert Pahl, der einen schmerzhaften Ausfall zu verkraften hat. Keeper Simon Herold knickte im Training um und wird heute definitiv fehlen. Dafür ist Janis Bohle wieder mit dabei und auch ein weiterer Spieler wird sich das OHC-Trikot überstreifen – Rückraumspieler Hüseyin Öksüz ist seit dieser Woche spielberechtigt, der Pass fand nach Wochen des Wartens endlich den Weg in die Geschäftsstelle.

Von Torsten Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.