Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
OHC peilt vierten Sieg in Folge an

3. Handball-Liga OHC peilt vierten Sieg in Folge an

Noch zwei Spiele stehen für die Oranienburger Drittliga-Handballer auf dem Plan, dann ist die Saison beendet. Mindestens einen Sieg will das Team um Trainer Christian Pahl noch einfahren. Der Coach freut sich besonders auf das anstehenden Gastspiel bei der Bundesliga-Reserve des SC Magdeburg – denn gespielt wird an einem besonderen Ort.

Oranienburg/Magdeburg 52.1205333 11.6276237
Google Map of 52.1205333,11.6276237
Oranienburg/Magdeburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Wegen Streik bleiben viele Kitas am Montag zu

Wollen den vierten Sieg in Folge: die Handballer des Oranienburger HC.

Quelle: Robert Roeske

Oranienburg/Magdeburg . Von Austrudeln keine Spur: Auch in den letzten beiden Saisonspielen der 3. Liga Nord lassen die Männer des Oranienburger HC nicht locker. Vier Punkte sind noch zu vergeben. „Wenn wir zwei holen, würde ich mich freuen, vier wären natürlich noch besser“, macht Oranienburgs Trainer Christian Pahl keinen Hehl aus seinen Wünschen. Dass das kein Zuckerschlecken wird, ist ihm klar. Schließlich muss seine Mannschaft nicht nur gegen zwei Bundesliga-Reserven antreten, sondern auch gegen Teams, die das Liganiveau mitbestimmen: SC Magdeburg II (2. Platz) und SG Flensburg-Handewitt II (5.).

Am heutigen Sonnabend geht es zum SCM II (19 Uhr). Ein Erfolg würde den vierten Sieg in Folge bedeuten. Zuletzt gelang das vor einem Jahr gegen Kiel II (29:27), Achim (28:22), Springe (27:24), Beckdorf (27:25). An Magdeburg II haben die Oranienburger eine gute Erinnerung. Das Hinspiel gewann der OHC 24:22. Christian Pahl weiß: „Einige Dinge lieben die Magdeburger nicht – das wollen wir nutzen.“ Sich gegen stabile Abwehrreihen zu behaupten, die sie in den Positionsangriff zwingen, fällt den Magdeburgern schwer. Es macht ihnen auch einen Strich durch die Rechnung, wenn vom Gegner leichte Tore verhindert werden. Das ist den Oranienburgern im Hinspiel gelungen. „Wenn wir in allen Mannschaftsteilen einen guten Tag erwischen, mit Leidenschaft spielen und den Magdeburger den Spaß nehmen, haben wir eine Chance“, so der Coach. Er freut sich ganz besonders darauf, in der altehrwürdigen Hermann-Gieseler-Halle spielen zu dürfen. „Die hat ein besonderes Flair, da liegt Europapokalduft in der Luft.“ Beim OHC fehlt weiterhin Darius Krai. Robert Stelzig plagte sich in dieser Woche mit Fieber herum, wird aber wohl dabei sein.

Von Stefan Blumberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.