Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Oberhavels beste Sportler sind gewählt

Sportlerwahl 2015 Oberhavels beste Sportler sind gewählt

Die vierwöchige Abstimmung über die „Sportler des Jahres“ des Landkreises ist beendet. Alle Stimmzettel sind ausgezählt. Wer das Rennen gemacht hat, wird aber erst auf der Sportgala des Kreissporbundes verkündet. Die drei Erstplatzierten aus den Kategorien Sportler, Sportlerin, Nachwuchssportler, Trainer und Mannschaft werden dazu eingeladen.

Voriger Artikel
OHC bleibt eine Viertelstunde ohne Tor
Nächster Artikel
VSV Havel: Spitzenreiter für eine Nacht

Wie im Vorjahr werden die Sieger der Sportlerwahl 2015 auf der Gala des Kreissportbundes im Stadtklubhaus Hennigsdorf ausgezeichnet.

Quelle: Stefan Blumberg

Oberhavel. Die Entscheidung ist gefallen, Oberhavels „Sportler des Jahres“ 2015 sind gewählt. Bis Sonnabend hatten die MAZ-Leser Gelegenheit, sich für ihre Favoriten in den Kategorien Sportler, Sportlerin, Nachwuchssportler, Trainer und Mannschaft ins Zeug zu legen. Die drei Erstplatzierten wurden von der Redaktion nun zur traditionellen Sportgala des Kreissportbundes Oberhavel eingeladen, die am kommenden Freitag, 22. Januar, um 18.30 Uhr im Hennigsdorfer Stadtklubhaus stattfindet. Erst dort werden die Gewinner der diesjährigen Sportlerwahl bekanntgegeben.

Läufer René Latzke hat die Chance zum Titel-Hattrick. Auch Michael Bade und Ricardo Galandi, Trainerduo vom Frauen-Volleyball-Drittligisten VSV Havel Oranienburg, könnten wieder ganz vorn landen. Zweite und Dritte war Judoka Simone Glenz vom JC Samura Oranienburg schon. Schafft sie es nun endlich ganz nach oben? Unter den Lieblingen der MAZ-Leser finden sich auch neue Gesichter. Etwa Brandenburg-Cup-Sieger Niklas Schöning, der als Nachwuchssportler dabei ist. Die Liebenwalder Fußballer könnten ihr Erfolgsjahr 2015 mit dem Mannschaftstitel krönen, bekommen aber Konkurrenz von den Hennigsdorfer Ringern, die Oberliga-Meister wurden.

Diese Sportler, Sportlerinnen, Nachwuchssportler, Trainer und Mannschaften lagen in der Lesergunst vorn und dürfen am Freitag auf den Sieg bei der diesjährigen Sportlerwahl hoffen. Die hier verwendete Reihenfolge gibt aber noch keinen Aufschluss über die Platzierung.

Sportler des Jahres

Lothar Bathe (SV Stahl Hennigsdorf)

Frank Kametzki (SSV Liebenthal)

René Latzke (LG Oberhavel)

Sportlerin des Jahres

Simone Glenz (JC Samura Oranienburg)

Natalie Schwarz (Spreefüxxe Berlin / aus Bärenklau)

Claudia Wujecki (BSC Hohen Neuendorf)

Nachwuchssportler des Jahres

Vanessa Bennewitz (SV electronic Hohen Neuendorf)

Sina Henning (Reinickendorfer Füchse / aus Velten)

Niklas Schöning (SV Stahl Hennigsdorf)

Trainer des Jahres

Michael Bade/Ricardo Galandi (VSV Havel Oranienburg)

Andreas Otto/Andreas Buls/Katja Jank (Hennigsdorfer JV)

Christian Pahl (Oranienburger HC)

Mannschaft des Jahres

Hennigsdorfer RV (Ringen)

FV Liebenwalde (Fußball)

SV Lindow-Gransee (Volleyball)

Karten: Wer die Sportlerehrung am Freitag live verfolgen will, bekommt in der MAZ-Geschäftsstelle Oranienburg in der Mittelstraße 15 noch Karten für je 15 Euro.

Von Christoph Brandhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.