Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Oberhaveltrio hat Chancen, direkt dabei zu sein

Hallen-Landesmeisterschaft der Frauen Oberhaveltrio hat Chancen, direkt dabei zu sein

Das Hauen und Stechen um einen Platz bei der Endrunde der Hallen-Landesmeisterschaft der Frauen ist in der Endphase. Alle drei Oberhavel-Mannschaften in der Landesliga haben die theoretische Chance, sich dafür direkt zu qualifizieren.

Voriger Artikel
Der kleinste Spieler holt die meisten Punkte
Nächster Artikel
Zwei Leckerbissen auf der Karte

Die Flatowerinnen um Jasmin Wray (rechts) sind Stammgäste bei den Hallen-Landesmeisterschaften.

Quelle: Robert Roeske

Oberhavel. Die jeweils zwei Erstplatzierten der Landesliga Nord und Süd haben das Ticket nach Beendigung der Hinrunde in der Tasche. Der letzte Hinrundenspieltag wird am kommenden Sonntag ausgetragen.

Rot-Weiß Flatow ist hinter dem Heideseer SV (beide 16 Punkte) derzeit Zweiter der Nordstaffel, hat am Sonntag aber spielfrei. Die Verfolger Oranienburger FC (14Punkte/gegen Wittstock) und FSV Forst Borgsdorf (13/bei der SG Sieversdorf) können ‒ wenn es optimal läuft ‒ sogar noch beide am jetzigen Spitzenduo vorbeiziehen.

In Oberhavel hatte es Irritationen darüber gegeben, wann der Stichtag für die Qualifikation ist. "Nach dem 8. Spieltag, wenn alle Teams acht Spiele absolviert haben", sagt Reiner Jordan vom Frauenausschuss des Fußballverbandes Brandenburg. Das ist der kommenden Sonntag. "Die Ersten beiden jeder Staffel sind automatisch qualifiziert, dazu kommt der Gastgeber SG Lübben/Gießmannsdorf", so Sabine Seidel, Chefin des Frauenausschusses. Die Endrunde wird am 16. Februar 2014 in Luckau ausgetragen. Dort sollen dann insgesamt acht Mannschaften gegeneinander antreten.

Blau-Weiß Beelitz und die Potsdamer Kickers aus der Landesliga Süd sind nicht mehr vom 1.und 2.Platz zu verdrängen, haben sich daher schon qualifiziert. Offen ist, wer im Süden das Rennen macht. Die dann noch drei freien Plätze werden die verbliebenen Landesliga-Teams ermitteln ‒ bis auf die SG Basdorf/Wandlitz (verzichtet freiwillig). Der ursprünglich geplante Termin für die Vorrunde (14./15. Dezember) ist hinfällig, da es an dem Wochenende keine Halle gibt. Deshalb wird die Vorrunde am 25. Januar in Groß Köris ausgetragen. Reiner Jordan wird vorschlagen, in zwei Sechser-Gruppen spielen zu lassen.

sb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.