Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
So viele Finisher wie noch nie

EMB-Energie-Cup 2015 offiziell beendet So viele Finisher wie noch nie

2015 erlebte der EMB-Energie-Cup Oberhavel ein Rekordjahr. So viele Läufer wie noch nie überquerten bei den insgesamt elf Veranstaltungen die Ziellinie. Einmal mehr ist der Cup die größte Laufserie des Landkreises. Die 8. Auflage wurde mit der Ehrung der Sieger nun offiziell beendet – doch das neue Laufjahr wirft seine Schatten bereits voraus.

Oranienburg 52.7537284 13.236681
Google Map of 52.7537284,13.236681
Oranienburg Mehr Infos
Nächster Artikel
OHC bleibt eine Viertelstunde ohne Tor

Strahlende Sieger: Die Gewinner der letztjährigen EMB-Cup-Serie nahmen im Oranienburger Pharmasaal ihre Pokale entgegen.

Quelle: Marco Fiedler

Oranienburg. Die 8. Auflage des EMB-Energie-Cups Oberhavel ist endgültig Geschichte. Im Pharmasaal in Oranienburg erhielten die Gewinner der Laufserie kürzlich ihre Siegerpokal aus den Händen von Laufkoordinator Hans Ziehe und EMB-Regionalbereichsleiter Dirk Lüdicke.

Insgesamt konnten 89 Trophäen an die Sieger des Cups 2015 vergeben werden. Die Laufkoordinatoren Ziehe und Marco Fiedler sowie der Hauptsponsor können auf starkes Jahr mit einer Rekordbeteiligung von 2473 Finishern aus allen elf Veranstaltungen zurückblicken. Damit ist der EMB-Cup der größte Läufercup im Landkreis. Sieben Sportler waren bei allen Läufen am Start, dafür gab es ein gesondertes Präsent. Insgesamt haben 58 Sportlerinnen und 94 Sportler an vier oder mehr Veranstaltungen teilgenommen und waren somit automatisch in der Cup-Wertung. „Einmal mehr zeigte sich die gute Nachwuchsarbeit der SG Vehlefanz, die klar in den Schüler-Kategorien die meisten Pokale mit nach Hause nehmen konnten“, lobte Marco Fiedler.

Die Verantwortlichen wagten schon mal einen Ausblick auf die nächste Auflage der Laufreihe, die am 5. März mit dem Hennigsdorfer Frühjahrscross beginnt. Der Neustart geht mit einer gravierenden Änderung einher: Seit dem 1. Januar erhebt der Deutsche Leichtathletik-Verband pro ins Ziel gekommenen Läufer eine so genannte Finisher-Gebühr von 50 Cent. Diese muss der Veranstalter für jeden Finisher ab der Altersklasse U 16 abführen. Marco Fiedler stellt jedoch klar: „Die Laufkoordination geht nicht davon aus, dass sich die Startpreise der einzelnen Veranstaltungen ändern.“

Durch Impulse im vergangen Jahr hätten alle Beteiligten noch einmal dazulernen können, so Fiedler. Diese Erkenntnisse sollen nun in die diesjährige Laufserie einfließen. „Es wird in 2016 wieder ein buntes Programm an Laufstrecken – Wald, Straße, Berge – angeboten, sodass für jeden etwas dabei ist“, kündigt der Laufkoordinator vom SV Stahl Hennigsdorf an. Sein Finale erlebt der EMB-Cup schon traditionell beim Vehlefanzer Pokallauf am 9. Oktober.

Von Marco Fiedler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.