Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Stahl-Läufer stellen beste Mannschaft

Brandenburg-Cup Stahl-Läufer stellen beste Mannschaft

Einmal mehr dominieren die Hennigsdorfer Sportler um Teamchef Hans Ziehe den Brandenburg-Cup, die erfolgreichste Laufserie des Landes. Neben dem schon traditionellen Saisonabschluss in Hohen Neuendorf wird es im Jahr 2016 eine zweite Station in Oberhavel geben.

Hennigsdorf 52.6320478 13.2011404
Google Map of 52.6320478,13.2011404
Hennigsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
OHC-Talente auf dem Sprung

Die Athleten des SV Stahl Hennigsdorf nach der Auszeichnungsveranstaltung des diesjährigen Brandenburg-Cups.

Quelle: Verein

Hennigsdorf. Seit 25 Jahren gibt es den Brandenburg-Cup. Der Leichtathletik-Verband Brandenburg feierte nun gemeinsam mit erfolgreichen Läufern das Jubiläum der erfolgreichsten Laufserie Brandenburgs. Am Sonnabend wurden etwa 120 Sportlerinnen und Sportler zum Abschluss der Jubiläumssaison im KiEZ Hölzerner See geehrt. Mit dabei waren auch zahlreiche Athleten aus Oberhavel. Der SV Stahl Hennigsdorf stellte einmal mehr die erfolgreichste Mannschaft im Wettbewerb.

Mit Sigrid Krüger (Frankfurt/Oder) und Leo Hohmann (Potsdam) gibt es zwei Sportler, die seit 1991 durchgängig in die Cup-Wertung gelaufen sind. Beide erhielten eine Sonderurkunde für diese Leistung. Die Mannschaftswertung gibt es seit 1993 im Brandenburg-Cup, hier konnten sich die Leichtathleten des SV Stahl unter der Führung von Abteilungsleiter Hans Ziehe in diesem Jahr bereits den 18. Titel sichern. Mit den weiteren zwei Silberrängen, einem vierten und einem siebten Platz ist der Hennigsdorf Verein auch rückblickend die erfolgreichste Mannschaft im Brandenburg-Cup.

„Seit 1992 unterstützen die Minerallquellen Bad Liebenwerda den Brandenburg-Cup“, freute sich LVB-Vizepräsident Thomas Lenk über die Unterstützung. Er kündigte an: Der Leichtathletikverband werde angesichts des Jubiläums für jeden Finisher 2015 noch ein T-Shirt anfertigen lassen und dieses spätestens zum ersten Lauf im neuen Jahr verteilen. Als beste Veranstaltung im zu Ende gehenden Laufjahr wurde der 38. Lauf um den Senftenberger See mit einem Pokal geehrt. Mit dieser Auszeichnung wird der Lauf natürlich auch im Jahr 2016 eine Station im Brandenburg-Cup sein.

Mit insgesamt 24 von den 87 vergebenen Pokalen holte der SV Stahl, Oberhavels mitgliederstärkster Sportverein, mehr als ein Viertel der Trophäen. Gleich fünf Debütanten schickte der Club in den diesjährigen Wettbewerb. Und Teamchef Hans Ziehe bewies mit seiner Auswahl einmal mehr ein gutes Händchen. Katharina Raschkewitz (W20), Fabio Radensleben (M U16) und Niklas Greiser (M U20) holten gleich in Ihrem ersten Cup-Jahr die Siege in ihren Altersklassen. Gesa Garbrecht (W U16) versilberte sich ihr erstes Laufjahr mit Platz zwei in der Altersklassenwertung. Kai Schürer (M20) kämpfte bis zum Schluss um wertvolle Punkte und konnte sein Debütjahr im Brandenburg-Cup mit Platz vier in der männlichen Hauptklasseabschließen.

Um in die Wertung des Brandenburg-Cups zu kommen, müssen die Läufer einem Verein in Brandenburg angehören oder dort einen ständigen Wohnsitz haben, der im Teamnamen erkenntlich ist. Wer dann mindestens vier Läufe auf den vorgegeben Wertungsstrecken absolviert, geht in die Endwertung ein. Die besten sechs Läufe werden gewertet. Für einen Sieg in der Altersklasse erhält der Läufer 25 Punkte, für Platz zwei 24 Punkte, bis zum 25. Platz gibt es Wertungspunkt.

Die Sportler des SV Stahl Hennigsdorf erwiesen sich in der abgelaufenen Serie als wahre „Kilometerfresser“. Insgesamt 1851,4 Wertungskilometer legten sie in 2015 zurück, um diese Erfolge möglich zu machen.

Im kommenden Jahr findet der Brandenburg-Cup zum 26. Mal statt. Das Präsidium des Leichtathletikverbandes Brandenburg hat die Termine für das kommende Jahr bereits bestätigt. Start der Serie ist am 6. März beim 8. Frauenseelauf in Heidesee, die Serie endet wie in den vergangenen Jahren am 6. November mit dem 17. Traditionslauf in Hohen Neuendorf (Ausrichter SSV Hohen Neuendorf) – stets ein Läufermagnet, zuletzt erreichten 462 Sportler das Ziel. Mit dem Hennigsdorfer Citylauf, der erst in diesem Jahr ein Comeback erlebte, richtet Stahl Hennigsdorf unter der Leitung seines Vorsitzenden Bernd Götze am 28. August kommenden Jahres zum ersten Mal einen Lauf im Brandenburg-Cup aus. Oberhavel bekommt somit in 2016 eine zweite Station in der erfolgreichsten Laufserie des Landes.

Info: Alles rund um den Brandenburg-Cup sowie Ergebnisse und die Läufe der kommenden Serie 2016 gibt es im Internet auf www.leichtathletikverband-brandenburg.de unter der Rubrik Volksläufe.

Von Marco Fiedler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.