Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stolper Talent triumphiert in Schottland

Golf Stolper Talent triumphiert in Schottland

Der Golfclub in der Stolper Heide bei Hohen Neuendorf ist eine Talentschmiede. Das stellte der Verein einmal mehr unter Beweis. Der erst 16-jährige Falko Hanisch gewann nun in Schottland eines der renommiertesten Nachwuchsturniere der Welt. Es ist der größte der Erfolg seiner noch junge Karriere und könnte das Sprungbrett für mehr sein.

Stolpe, Hohen Neuendorf 52.6585781 13.2564783
Google Map of 52.6585781,13.2564783
Stolpe, Hohen Neuendorf Mehr Infos
Nächster Artikel
OHC gewinnt Havelcup souverän

Präsentiert stolz den Siegerpokal: Falko Hanisch.

Quelle: R&A

Stolpe/Muirfield. Bevor Falko Hanisch den großen silbernen Siegerpokal in die Höhe recken durfte, musste er in die Verlängerung. Im Finale der British Boys Amateur Championship, einem der renommiertesten U 18-Golfturniere der Welt, musste der 16-Jährige vom BGC Stolper Heide nach 36 gespielten Löchern ins Stechen. Am ersten Extraloch konnte sich der Youngster am Sonntag mit einem Par, also der Standardanzahl an Schlägen, gegen den Spanier Aguilar durchsetzen (MAZ berichtete).

Seiner Freude über den bislang größten Erfolg der noch jungen Golfer-Karriere verlieh Hanisch anschließend auf der eigenen Facebook-Seite Ausdruck: „Nach einer so anstrengenden Woche nach 36 Löchern am Sonntag noch ins Stechen zu gehen und dann zu gewinnen – das hätte ich mir wirklich nie erträumt.“ Da merke man, wofür man eigentlich trainiert, schreibt der junge Golfer weiter. An seinem Handicap arbeitet er sonst mindestens 16 Stunden pro Woche auf den Grüns unweit von Hohen Neuendorf. In Schottland, auf den geschichtsträchtigen Bahnen in Muirfield, konnte sich Hanisch mit 251 anderen jungen Golfern aus der ganzen Welt messen. Das Turnier begann mit einem so genannten Zählspiel. Die 64 Teilnehmer mit den wenigsten benötigten Schlägen qualifizierten sich für die K.o.-Phase, das Matchplay. Mit Runden von 72 und 75 erreichte der Stolper als geteilter 39. souverän die nächste Runde. David Rauch, ebenfalls Nationalspieler vom Golfclub Stolper Heide, schaffte diese Hürde nicht.

Deutlich setzte sich Hanisch dann gegen den Isländer Fannar Steingrimsson,den Finnen Perre Papunen und den Spanier Miguel Bisellach durch. Der Engländer Charlie Thornton forderte den Nachwuchsgolfer im Viertelfinale schon mehr. Erst am letzten Loch setzte sich der spätere Sieger durch und räumte dann am 18. Grün im Halbfinale auch Adrien Pendaries aus Frankreich aus dem Weg.

Finalgegner Aguilar hatte nur eines seiner vorherigen Matches vorzeitig entscheiden können. Bis zum fünften Loch war das Duell mit dem Deutschen jedoch ausgeglichen. Beide lagen einen Schlag unter Par. Dann setzte sich zunächst der Spanier ab, Hanisch holte auf. Die Führung wechselte mehrfach, ehe sich der Stolper schließlich im Stechen mit einem Schlag Unterschied den Titel sicherte, den vor ihm schon Golfer wie der aktuelle Weltranglistenzwölfte Sergio Garcia aus Spanien gewannen.

Für den 16-Jährigen, der den Nordiren Rory McIlroy zu seinen Vorbildern zählt, ist die Erfolgsgeschichte nicht zu Ende. Die Boys Championship gehören neben den US-Junioren-Meisterschaften zu den so genannten Majors, den großen Turnieren, im Jugendgolf. Hanisch wird nach seinem Sieg erstmals in der Amateurweltrangliste seines Sports geführt werden. Mehr noch: Einen Startplatz für die British Amateur Championship im kommenden Jahr hat er schon sicher. Dort hat der Youngster sogar dich Chance, sich für die British Open zu qualifizieren. Nach dem Erfolg in Schottland ist er optimistisch: „Hoffentlich werden noch viele Siege folgen.“

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.