Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Anton Hundt wird Landesmeister der B-Jugend

Bohlekegeln Anton Hundt wird Landesmeister der B-Jugend

Die besten Nachwuchs-Kegler des Landes Brandenburg trafen sich auf der Bahnanlage in Wandlitz zur Landesmeisterschaft. Auch aus dem Kreis OPR waren Kegler am Start. Am erfolgreichsten schnitt Anton Hundt vom BBC ’91 Neuruppin ab, er wurde neuer Landesmeister der B-Jugend.

Voriger Artikel
SV 90 Fehrbellin II steigt in die 2. Bundesliga auf
Nächster Artikel
Unioner B-Juniorinnen werden ungeschlagen Meister

Brandenburger Landesmeister der B-Junioren wurde der stark aufspielende Anton Hundt vom BBC ’91 Neuruppin.

Quelle: privat

Wandlitz. Auf der Kegelbahnanlage in Wandlitz wurden am Wochenende die Landesmeisterschaften der Nachwuchskegler ausgetragen. Neben den Medaillen ging es um die Fahrkarten für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Höhepunkt der vier Entscheidungen war aus Ruppiner Sicht der Wettkampf in der B-Jugend. Hier konnte niemand dem BBC ’91-Talent Anton Hundt das Wasser reichen. Mit 853 Holz holte er sich die Goldmedaille sowie das Ticket für die deutschen Titelkämpfe.
Weibliche A-Jugend: Ein OPR-Trio hatte sich für die Meisterschaft qualifiziert. Mit 866 Holz wurde die Fehrbellinerin Sophia Speer mit Platz neun beste Ruppinerin. Annika Koch (Kyritz, 854) und Annika Behrendt (BBC91, 828) belegten die Ränge 13 und 15. Landesmeisterin wurde Monique Kabisch (Klosterfelde) mit 912 Holz.
Männliche A-Jugend: Als einziger Ruppiner spielte BBCer Perry im Finale. Mit 875 Holz kam er auf den 17. Platz. Landesmeister wurde Eric Richter (Altdöbern), der wie Alexander Gresch (Vetschau) 919 Holz erkämpfte. Im Stechen siegte er dann mit vier Holz mehr.
Weibliche B-Jugend: Das Kyritzer Duo Sara Degenkolbe (773) und Jasmin Brüsow (772) belegte Platz 12 und 13. Landesmeisterin wurde Vanessa Wilde (Luckau) mit 830 Holz.
Männliche B-Jugend: Vier Ruppiner Kegler waren in der Startliste. Neuer Landesmeister wurde der Kreisstädter Anton Hundt vom BBC91 mit starken 853 Holz. Platz zwei und drei gingen an Sebastian Hahn (Beeskow) und Erik Koschan (Kirchhain) mit 847 und 843 Holz. Mit 810 Holz erspielte Fontanespatz Jonas Christopher Hülsebeck den 10.Rang. Steven Degenkolbe (Kyritz) und Luc Marquardt (SV90) kamen mit 804 und 763 Holz auf den 15. beziehungsweise den 20.Rang.

Von Peter Wolski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.