Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Das 18. Dörferturnier der Gemeinde Temnitzquell

Volleyball/Fußball Freizeit Das 18. Dörferturnier der Gemeinde Temnitzquell

Das Brüderpaar Olaf und Bernd Müller haben in den Jahren einige Freunde um sich geschart, nun schon zum 18. Mal haben sie das Dörferturnier der Gemeinde Temnitzquell organisiert. Los geht es am Freitag mit dem Volleyballturnier, am Sonnabend gibt es Fußball für Nachwuchsteams und Freizeitmannschaften

Voriger Artikel
Kreissportbund würdigt die Besten
Nächster Artikel
Lindower mit starker Auswärtsleistung

Mit dem Volleyballturnier beginnt heute das 18. Dörferturnier der Gemeinde Temnitzquell

Quelle: Foto: Möller

Rägelin. Es ist wieder mal soweit zum 18. Mal findet im Neuruppiner Sportcenter das traditionelle Dörferturnier der Gemeinde Temnitzquell statt. An zwei Tagen geht es sportlich wieder rund. Wie gewohnt findet am Freitag Abend das Volleyballturnier für Freizeitmannschaften statt. Um 18 Uhr gibt es im Neuruppiner Sportcenter den ersten Ballwechsel. Mit am Netz ist auch Pokalverteidiger Sonntagsspieler, die Vorjahressieger können sich den Wanderpokal in ihrer Vitrine noch einmal ansehen, einige Teams wollen ihnen den Pokal diesmal entreißen. Mit dabei sind wieder viele bekannte Truppen, aber auch einige Neulinge. Gemeldet haben: Schönwetterspieler, Stadtwerke, Willis Wichtel, Dream Team, Bröckelpaul, Bernd, Olaf und Freunde, Wasserbüffel, Athletik Netzeband, Mannes Truppe, Gute Freunde, Maulwürfe und Friends, Storbeck/Kränzlin, Wuthenower Doppelfaust und Spatzenköppe.

Langes Wochenende für die Organisatoren Olaf und Bernd Müller

Für Olaf und Bernd Müller, die Organisatoren des Turniers wird es bestimmt wieder ein langer Abend. Doch schon am Sonnabend Vormittag geht es weiter. Um 8 Uhr beginnt das Kinderfußballturnier. „Wir hoffen, die jungen Kicker bringen nicht nur Fußballsachen sondern auch Badesachen mit. Die Kids können anschließend ins Schwimmbad gehen, dürfen sich da austoben“, verkündete Bernd Müller. Für das Nachwuchsturnier haben Wustrau, Blumenthal/Grabow, Union Neuruppin I und II, Pritzwalk und die Kicker der SpVgg Gühlen Glienicke/Rägelin gemeldet. Nach einer nur kurzen Pause rollt der Ball wieder, diesmal sind die Männer an der Reihe. Der Pokalverteidiger Theos Steakhaus will den großen Wanderpokal erneut mitnehmen. Doch die anderen Teams werden es dem Vorjahressieger nicht leicht machen. Mit dabei sind noch Athletik Netzeband, Bernd, Olaf und Freunde, Rägelin-Wolfsbrut, Gühlen Glienicke, Bröckelpaul, Musikersiedlung und die Stadtwerke.

Wieder gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit Tombola

„Schon im Vorfeld will ich mich bei allen Sponsoren bedanken, ohne die dieses sportliche Wochenende für alt und jung nicht möglich wäre“, sagte Bernd Müller. Wie immer ist auch die Tombola sehr gut gefüllt und die Preise sind interessant, wie ein Urlaubs-Wochenende für zwei Personen, Essen für zwei Personen und viele weitere kleinere Sachpreise. Der Erlös aus Tombola, Startgelder und Eintritt kommt wie immer Kinder und Jugendliche in der Region zu gute. „Wir hoffen auf viele Zuschauer, damit wie in den anderen Jahren wieder einiges Geld zusammenkommt“, sagte Olaf Müller

Von Roland Möller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.