Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Demerthin unterliegt in Uenze

Spiel in der Kreisliga Demerthin unterliegt in Uenze

Da Demerthin wieder auf einige Stammspieler verzichten musste, hatte man kaum Hoffnung, beim Tabellenzweiten der Kreisliga Prignitz Uenze zu punkten. Schon die ersten zehn Spielminuten stellten die vielen mitgereisten Fans auf die Probe: Gastgeber Uenze schoss dreimal auf das Tor der Demerthiner und dreimal musste Sandro Beutz den Ball aus dem Netz holen.

Voriger Artikel
Kein Ertrag für gute Leistung des MSV Neuruppin
Nächster Artikel
Erster Auswärtssieg
Quelle: Jan Kuppert

Uenze. Die Demerthiner Außenverteidiger versagten komplett. Mit den drei Toren im Rückstand wurden die Gäste zwar etwas stärker, aber klare Torchancen konnten sie sich nicht erspielen. Kurz vor der Pause fiel sogar das 0:4.

Gleich nach dem Seitenwechsel folgte schon das 0:5, als sogar ein abgeklärter Verteidiger wie Christian Penno sich wie ein Anfänger ausspielen ließ und auch Sandro Beutz bei dem folgenden schwachen Schuss keine gute Figur machte.

Pech hatte dann noch Verteidiger Karsten Schütz, als er bei einem Abwehrversuch den Ball ins Demerthiner Tor beförderte. Demerthin hatte danach die erste und einzige Torchance der Partie: David Günther zwang den Uenzer Torwart zu einer Parade. Den abprallenden Ball konnte Rene Schüler aber nicht mehr erreichen. In der 85. Minute erzielten die Gastgeber dann völlig freistehend das 7:0 und damit das Endergebnis. Dieses Resultat darf als gerechtfertigt gelten. Demerthins Torhüter Sandro Beutz hatte noch einige Treffer verhindert. Die Gastgeber ihrerseits ließen einige Chancen aus, sonst hätte das Spiel zweistellig geendet.

ds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.