Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Dreetzer Jugend gewann zweimal auswärts

Tischtennis-Nachwuchs Dreetzer Jugend gewann zweimal auswärts

Der Tischtennis-Nachwuchs des SV Dreetz spielt in der Landesliga eine sehr gute Saison. Durch zwei Auswärtssiege kletterte das Team nun auf Tabellenplatz zwei hinter dem TTV Wittstock.

Voriger Artikel
Bieten Sie mit: Ersteigern Sie Ihren Star!
Nächster Artikel
Beide Fehrbelliner Teams punkteten in der Landesklasse

SV Dreetz: Silas Schulze, Eric Skaun, Vanessa Gerloff, Maximilian Kiesel

Quelle: Foto: Privat

Dreetz. Zwei schwere Auswärtsspiele musste der Dreetzer Tischtennis-Nachwuchs zum Abschluss der ersten Halbserie der Landesliga absolvieren. Sowohl bei Post Brandenburg als auch in Geltow gelangen knappe Erfolge. Dreetz belegt zurzeit mit 18:2-Punkten hinter Wittstock (17:1) Platz zwei.
Post Brandenburg – Dreetz 7:10

Es hieß Zweiter gegen den Dritten. Post verlangte den Dreetzern alles ab. Maximilian Kiesel und Eric Skaun hatten anfangs mehr Probleme, als ihnen lieb war. Beide gewannen ihr erstes Spiel im fünften Satz. Stark präsentierte sich Vanessa Gerloff mit drei sicheren Siegen. Gegen den noch ungeschlagenen Ranglistenersten Johannes Jensch verlor sie nur knapp.
Geltow – Dreetz 6:10

In Geltow gab es eine durchweg starke Mannschaftsleistung und damit auch einen verdienten Erfolg. Zwar verloren alle Dreetzer Spieler gegen Tim Fechner, doch ansonsten wurde nur noch ein Einzel abgegeben.

Von Carsten Göbel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.