Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Drei Punkte aus Essen mitgebracht

Volleyball 2. Bundesliga Drei Punkte aus Essen mitgebracht

Die Lindower Bundesliga-Volleyballer zeigten in Essen vor einer tollen Kulisse ein konzentriertes Spiel. Sie ließen sich diesmal auch nicht von Rückständen schocken und zeigten jeweils am satzende wieder ihre gewohnte Nervenstärke. Lohn war ein 3:0-Auswärtssieg.

Voriger Artikel
Keine ideale Spielvorbereitung
Nächster Artikel
Der erste Sieg für Unioner Frauen

Die Lindower Volelyballer gewannn beim VV Humann Essen in drei Sätzen.

Quelle: Dirk Becker

Essen. Drei Punkte brachten die Lindower Bundesliga-Volleyballer aus Essen mit. „Es war wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Essen hat vor einer tollen Kulisse richtig stark gespielt “, gab Trainer Victor Eras nach dem 3:0-Auswärtssieg (25:21, 25:19, 25:21) zu. Beim Gast fehlte Mittelblocker Tony Hellmuth. Die Gäste waren trotz der langen Anreise von Beginn an konzentriert, dies war gegen einen kampf- und spielstarken Gastgeber auch nötig. Im Gleichschritt über 8:7, 12:12, 16:16 ging es in die Schlussphase des Satzes. Hier zeigten die Lindower diesmal keine Nerven, siegten 25:21. „Wir haben im ganzen Spiel diesmal deutlich weniger unnötige Fehler gemacht“, freute sich Eras. Essen war geschockt und fand in Satz zwei nicht ins Spiel. Die Lindower zogen schnell auf 13:5 und dann auf 20:10 davon. Doch der Gastgeber kam noch einmal auf, am Ende hieß es aber 25:19 für Lindow. In Satz drei wehrten sich die Essener noch einmal richtig, führten lange 10:7, 16:14, aber diesmal war sie wieder da, die Nervenstärke der Lindower. In der Schlussphase drehten die Gäste den Satz noch, siegten 25:21. „Eine schöner Erfolg, jetzt freuen wir uns auf die Partie am Sonnabend zu Hause gegen Solingen“, sagte Eras.

Von Roland Möller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.