Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Erster Auswärtssieg

Wittstocker Handball-Nachwuchs überzeugt nicht Erster Auswärtssieg

Auch wenn die C-Jugend von Hansa Wittstock keine überragende Leistung gezeigt hat, gewannen sie das Spiel in der Oberliga am Ende mit 29:13.

Voriger Artikel
Demerthin unterliegt in Uenze
Nächster Artikel
Doppeltorschütze bei Neustadt/Zernitz II gegen SV Breddin
Quelle: dpa

Oberliga C-Jugend: FSV Finsterwalde -  Hansa Wittstock 13:29 (7:12).

Noch vor Sonnenaufgang fuhr der Hansa Wittstock am Sonntag mit seiner Handball-C-Jugend zum BSV Finsterwalde. Nach einer Niederlage im vergangenen Spiel wollten die Hanseaten dieses Spiel für sich entscheiden. Dies gelang trotz vieler Unkonzentriertheiten recht deutlich mit 29:13.

Gleich mit dem ersten Angriff gingen die Hanseaten 1:0 in Führung. Die Finsterwalder antworteten mit dem 1:1-Ausgleich. Trotz miserabler Spielleistung konnte sich Wittstock langsam mit vier Toren absetzen. Die lange Autofahrt saß den Hanseaten wohl noch in den Knochen, sicher ein Grund für die nicht zufriedenstellende Spielleistung. Zum Ende der ersten Hälfte bauten die Gäste die Führung auf fünf Tore aus, beim Pausenpfiff hieß es 12:7 für Hansa.

In der zweiten Halbzeit spielten die Hanseaten etwas besser, fanden aber nicht zu ihrer Bestleistung. Die Wittstocker spielten defensiver, um die Gegner zum Abschluss zu zwingen. Die Finsterwalder kamen nun deutlich schlechter durch die Abwehr und sahen sich gezwungen, Würfe von der Neunmeterlinie zu nehmen. Die Würfe hielt der hervorragende Torwart der Gäste sicher.

Nach einer Ermahnung des Finsterwalder Schiedsrichters stellten die Dossestädter wieder auf eine offensivere Deckung um. Dadurch fing die Mannschaft viele Pässe des BSV Finsterwalde ab und baute durch einen 9:0-Lauf den Vorsprung auf 27:11 aus. In der Schlussphase trafen beide Mannschaften noch zweimal, so hieß es beim Abpfiff 13:29. Der Sieg der Gäste war sicher hochverdient, hätte jedoch höher ausfallen können. Hansa Wittstock liegt nun auf dem 6. Platz in der Oberligatabelle von insgesamt zehn Mannschaften. Beide Cottbuser Mannschaften sowie Potsdam kämpfen derzeit um die ersten drei Plätze. Das nächste Spiel findet am Sonnabend um 15 Uhr in der Wittstocker Stadthalle statt.

jao

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.