Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Herbstmeistertitel für Fehrbelliner Frauen

Kegeln Landesklasse Herbstmeistertitel für Fehrbelliner Frauen

Nach drei Siegen wurden die Fehrbelliner Keglerinnen nun beim letzten Hinrundenturnier in Rüdersdorf Zweite. Mit 15 Punkten führen die Rhinstädterinnen in der Gesamtwertung vor Rüdersdorf (12) und haben sehr gute Aussichten auf den Staffelsieg.

Voriger Artikel
Zwei sichere 3:0-Heimsiege für den BBC
Nächster Artikel
Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter

Gute Aussichten auf den Staffelsieg hat der SV 90 Fehrbellin.

Quelle: Foto: Privat

Rüdersdorf. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holte das Fehrbelliner Landesklassenteam in Rüdersdorf hinter den Gastgeberinnen Rang zwei. Nach der Hinserie liegt das 90er-Quartett auf Rang eins und hat beste Aussichten Staffelsieger zu werden. Nach den ersten Würfen lag Fehrbellin auf Platz drei. Meike Erdmann ließ 840 Holz fallen. Sieben Holz mehr hatte Storkow. Mit 860 Holz führte aber Rüdersdorf. In Runde zwei schob Sissy Wianke mit 846 Holz das 90er Quartett auf den zweiten Rang. Durchgangsbeste wurde Heimkeglerin Josina Bahr (851). Somit trennten beide Teams nun 25 Hölzer. In Runde drei fiel die Vorentscheidung. Simone Steinke ließ für das Heimteam 860 Holz fallen und nahm Manuela Dreßler 21 Hölzer ab. Platz zwei war jedoch nicht gefährdet, zu Schorfheide waren es 65 Hölzer. Der Schlussdurchgang war somit eigentlich nur noch Formsache. Trotzdem gab es drei Höhepunkte. Rüdersdorf und Fehrbellin erspielten durch Elvira Böttcher (864) und Carolyn Kettel (850) Teambestwerte. Margit Hesse (Schofheide) gelang mit 867 Holz sogar die Tagesbestleistung.

Von Peter Wolski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.