Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Landesmeistertitel für Thomas Gabrysch

Kegeln Landesmeistertitel für Thomas Gabrysch

Auf drei Kegelbahnen fanden am Wochenende die Landesmeisterschaften der Bohlekegler im Einzel und im Doppel statt. 13 Kegler aus dem Kreis OPR gingen an den Start. Es gab einen Landesmeistertitel für Thomas Gabrysch zudem zweimal Silber und dreimal Bronze. Für drei Einzelstarter sowie ein Doppelpaar gab es auch noch ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft.

Voriger Artikel
Gelungenes Debüt im Nationaltrikot
Nächster Artikel
Hannes Röhrs mit neuem Stadionrekord

Im Herren-Doppel gab es für die Fehrbelliner Paare Daniel Neumann (v. l.), Dirk Sperrling, Benjamin Münchow und Nico Witter Bronze und Silber.

Quelle: privat

Neuruppin. Am Wochenende wurden in Hennigsdorf (Herren), Oranienburg (Damen) und Berlin die Landesmeisterschaften im Einzel und Doppel im Bohlekegeln ausgetragen. Kegler aus Ostprignitz-Ruppin hatten 13 Startplätze erkämpft und holten einen kompletten Medaillensatz. Höhepunkt war der Gewinn der Landesmeisterschaft in der Herren A von Thomas Gabrysch (BBC ’91) sowie die Vizemeisterschaft von Benjamin Münchow (SV 90) bei den Herren und Bronze von Meike Erdmann (SV 90) bei den Juniorinnen. Das Trio löste Tickets für die deutschen Titelkämpfe. Im Doppel und Mixed erkämpften die Kegler einmal Silber, zweimal Bronze sowie ein Ticket für Bremen.
Junioren (6 Startplätze DM): Hier belegte BBC ’91-Talent Marc Pöthke (843 Holz) Rang acht. Landesmeister wurde Christian Kögel (Bremsdorf) mit starken 912 Hölzer.
Herren (2): Ein OPR-Trio kämpfte um die Medaillen. Mit der Schnapszahl von 888 Holz holte sich Benjamin Münchow (Fehrbellin) die Vizemeisterschaft. Nur Torsten Weinkauf (Hennigsdorf) war noch deutlich besser (904).
Herren A (2): Ein starke Leistung zeigte BBC ’91-Spieler Thomas Gabrysch. Mit 901 Holz holte er sich Gold und das Ticket zur DM.

Ein toller Erfolg für Thomas Gabrysch, der Kegler vom BBC ’91 Neuruppin sicherte sich den Landesmeistertitel bei den Herren A

Ein toller Erfolg für Thomas Gabrysch, der Kegler vom BBC ’91 Neuruppin sicherte sich den Landesmeistertitel bei den Herren A.

Quelle: privat



Herren B (3): Der OPR-Starter Helge Dittert (Wittstock) kam mit 868 Holz auf den elften Rang. Fünf Holz mehr wären schon Rang sechs gewesen. Meister wurde der Brandenburger Reinhard Seeger mit 890 Holz.
Herren C (2): Auch hier war Fehrbellins Christian Nußbaum einziger OPR-Starter. Mit 852 Holz belegte er einen guten sechsten Rang.
Juniorinnen (3): Titelverteidigerin Jennifer Schauer (815) war nicht zu schlagen. Mit Bronze und Bremen-Ticket trat Meike Erdmann (829 Holz) die Heimreise an. Platz vier ging an Mareike Dietrich (817).
Damen

(1): BBC ’91-Keglerin Nicole Liebert wurde mit 843 Holz Siebte. Den Titel holte Angela Weise (Kablow) mit 862 Holz.
Damen A (3): Hier ging es knapp zu. Titelverteidigerin Sylke Jäkel (837) vom BBC ’91 Neuruppin verfehlte um ein Holz den Podestplatz und das DM-Ticket. Mit 840 gewann Marina Penz (Eberswalde) Gold.
Damen-Doppel (2): Hier fehlten dem 90er-Doppel Meike Erdmann/Kathrin Hildebrandt sechs Holz zum Podest (Platz sechs). Landesmeisterin wurden Angelika Lehnhardt/Viola Haseloff (Michendorf, 906).
Mixed (2): Drei OPR-Teams kamen ins Finale. Mit je 922 Holz lagen Sissy Wianke/Mathias Metzdorf (SV 90) und Angela Weise/Andreas Luther (Kablow) auf dem 2. Rang. Das Stechen um Silber fiel aber aus, da Metzdorf arbeitsbedingt nicht mehr vor Ort war. Mit zwei Holz mehr holte sich Michéle Bombik/Jonathan Jaeger (Neu-Plötzin) den Sieg.
Herren-Doppel (2): Das Eberswalder Duo Sven Kämpfe/Christopher Penz (930 Holz) verhinderte den Fehrbelliner Doppelerfolg. Auf sechs Holz weniger kamen Daniel Neumann/Dirk Sperling. Dafür gab es Silber und das Bremen-Ticket. Auf Platz drei folgten Nico Witter/Benjamin Münchow (931).

Von Peter Wolski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.