Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nick Ruppert wird Deutscher Meister im Mixed

Dreibahnkegeln Nick Ruppert wird Deutscher Meister im Mixed

Mit zwei Nachwuchs-Kegler war der Kreis bei den deutschen Dreibahnmeisterschaften in Wolfsburg vertreten. Dabei gelang dem Kyritzer Nick Ruppert ein toller Erfolg. Mit seiner Partnerin Antonia Jakobza gewann er die Mixed-Konkurrenz mit einem Holz Vorsprung vor einem Hamburger Duo.

Voriger Artikel
Zweites Neuruppiner Team fährt zum Aufstiegsturnier
Nächster Artikel
Siegesserie der MSV-Frauen hält

Meisterehren für Nick Ruppert und Antonia Jakobza.

Quelle: Privat

Wolfsburg. Am Wochenende trafen sich die deutschen Nachwuchskegler in der Autostadt Wolfsburg zu den deutschen Meisterschaften im Dreibahnenspiel. Unter den Teilnehmern waren auch die Ruppiner Nachwuchstalente Nick Ruppert (Kyritz) und Paul Hilker (SV 90 Fehrbellin), die sich über die brandenburgischen Meisterschaften für die deutschen Titelkämpfe qualifizierten. Dabei wurde der Kyritzer Ruppert im Mix Deutscher Meister.

Dreimal war Nick Ruppert am Start

Nick Ruppert war gleich in drei Entscheidungen im Starterfeld. Im Mixed gelang ihm mit Partnerin Antonia Jakobza (Luckau) der große Wurf. Der Wettkampf wurde zu einem echten Kegelkrimi. Die besten vier Mixed-Paare lagen am Ende ganze drei Holz auseinander. Das brandenburgische Duo Ruppert/Jakobza stand mit 803 Holz auf dem obersten Podest. Jubel gab es, als Gold überreicht wurde und die brandenburgische Hymne erklang. Platz zwei ging mit einem Holz weniger an das Hamburger Mixed Melina Heyer/Marcel Jankowski. Wieder ein Holz dahinter folgte das Rostocker Mixed Pia Winkler/Felix Grill. Im Einzel musste der Kyritzer mit 780 Holz mit dem 13. Rang vorlieb nehmen. Deutscher Meister wurde der Rostocker Johannes Jahnke mit 849 Holz. Im Doppel der männlichen A-Jugend verfehlte der Kyritzer mit Partner Tobias Radigk (Luckau) mit 811 Holz den Podestplatz knapp. Zwei Holz fehlten zu Bronze. Das ging an Karl Nerke/Nico Bothe (Wittenberg). Deutscher Meister wurden die Hamburger Marcel Jankowski/Thorben Steiner (832) vor dem Rostocker Doppel Felix Millermann/Felix Grill (823). SV-90-Kegler Paul Hilker belegte mit Partner Ricardo Grimm (Freienhufen) mit 781 Holz den 7. Platz.

Von Peter Wolski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.