Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unioner B-Juniorinnen werden ungeschlagen Meister

Handball Unioner B-Juniorinnen werden ungeschlagen Meister

Es war wieder ein erfolgreiches Wochenende für den Handball-Nachwuchs des SV Union Neuruppin. Die D-Juniorinnen qualifizierten sich für das Meisterschaftsfinale. Die C-Jugend besiegte Wünsdorf klar 34:4 und die B-Juniorinnen bejubelten ihren Meistertitel.

Voriger Artikel
Anton Hundt wird Landesmeister der B-Jugend
Nächster Artikel
Das erste Rennen auf dem Heidering Wittstock

Die C-Juniorinnen von Union besiegten Wünsdorf klar 34:4.

Quelle: Möller

Neuruppin. Für die Handball-Nachwuchs-Teams des SV Union war es wieder ein erfolgreiches Wochenende. Vor allem die B-Juniorinnen durften jubeln, sie wurden ungeschlagen Meister.

D-Mädchen schafften Sprung ins Meisterschaftsfinale

D-Juniorinnen: Die D-Handballmädchen von Union Neuruppin haben sich fürs Final Four der Spielunion B qualifiziert. Dies gelang dem Team vom Trainergespan Lisa Marie Labs und Karsten Vettin mit einem 16:12 (7:7) in Schwedt. Durch den Sieg des SV Werneuchen bei Oberhavel sind beide Teams (Union, Werneuchen) punktgleich in der Tabelle der Staffel B. In der Staffel A qualifizierten sich Oranienburg und Lychen.

Nach der langen und frühen Anreise in Schwedt kamen die Handballmädchen um Sportschülerin Emy Hürkamp schwer in Tritt. Zur Halbzeit hieß es 7:7. Garant für die Tore war wieder die Achse Hürkamp und Kreisspielerin Emily Strecker aber auch Joana Heitepriem vom Punkt. In Halbzeit zwei wendete sich das Blatt zu Gunsten des SV Union. Heitepriem wurde aus dem Rückraum immer gefährlicher und trug zum 16:12-Sieg der Gäste bei.

Gäste aus Wünsdorf waren in Neuruppin chancenlos


C-Juniorinnen: In heimischer Halle besiegten die Unioner C-Mädchen den MTV Wünsdorf (Tabellenletzter) deutlich mit 34:4 (17:3). Trainer Maik Strecker verzichtete auf seine D-Mädchen (Schwedt), Torhüterin Luisa Grünberg streifte sich ein Spielertrikot über. Dafür bekam Torhüterin Ani Lüdecke die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Gleich in den ersten Minuten wehrte sie drei Torwürfe ab. Union begann über Nele Mielke furios. Von den ersten neun Toren steuerte sie sechs dazu. Insgesamt traf sie 17 mal. „Wenn ich Nele die ganze Zeit hätte spielen lassen, hätte sie auch 30 Tore geworfen“, vermutete Trainer Strecker. Der ließ alle Mädchen spielen, wechselte munter durch. „Die Überlegenheit war zu deutlich“, gab der Coach zu. Luisa Grünberg wurde durch Strecker gebracht. Die Treffer der Torhüterin wurde durch ihre Mannschaftskolleginnen frenetisch gefeiert. In Halbzeit zwei kam Wünsdorf zum vierten Treffer. Unermüdlich wehrten sich die chancenlosen Gäste, gaben sich nie auf.

Unioner Handballerinnen wurden ungeschlagen neuer Titelträger


B-Juniorinnen: Mit einer starken Leistung besiegten die Unioner B-Mädchen den Verfolger in der Tabelle den Oranienburger HC klar mit 21:11 (11:5) und wurden ungeschlagen Meister der Sasion 2016/17. Die Gäste begannen engagiert. Doch gleich den ersten Angriff vereitelte Torfrau Fabienne Feliks mit einem tollen Reflex. Im Gegenzug traf Ariane Neumann aus dem Rückraum zum 1:0. Nach dem Ausgleich traf fünf Minuten lang keine Mannschaft oder scheiterte am Keeper. Lisa Röckner brach aus dem Rückraum den Bann und Megan Gelhorn traf vom Kreis. Union setze sich auf 6:2 ab. Der OHC fand gegen die offensive Heimabwehr nur wenig Mittel oder scheiterten wiederholt an Feliks. Union konnte vor 60 Zuschauern ein starkes Konterspiel aufziehen und führte 10:3, zur Pause hieß es 11:5. Mit dem Anpfiff zog Union auf 15:8 davon. Mit einem kleinen Lauf kamen die Gäste auf 16:11 ran, doch fünf Unioner Treffer beendeten die Anschlussbemühungen des OHC. Union gewann damit ungeschlagen die Meisterschaft. Nun wartet im Mai im Pokalfinale der HC Pritzwalk auf das Team.

Von Rudolf Rienaß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.