Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Zum dritten Mal in Folge Paar-Meister

Speedway Zum dritten Mal in Folge Paar-Meister

Der MSC Wölfe Wittstock mit Michael Härtel, Mathias Schultz und Steven Mauer gewann den Titel Deutscher Speedway-Paar-Cup-Sieger zum dritten Mal in Folge. Sechs Teams traten in Landshut an und zeigten begeisternde Rennen.

Voriger Artikel
Zweites Team des MSC Wölfe Wittstock wird Dritter
Nächster Artikel
Einige kleine unnötige Fehler in Pflicht und Kür

Bei der Speedway-Paarmeisterschaft holte sich das Wittstocker Team erneut den Meistertitel, es war schon Nummer drei.

Quelle: privat

Landshut. Am Freitag reiste das Team der Wölfe ins bayerische Landshut zur Titelverteidigung im Paar-Cup. Sieben Teams hatten sich angemeldet, um an diesem Wettstreit teilzunehmen. Die Nordsterne aus Stralsund sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab, so standen sich dann sechs Teams gegenüber. Am Ende feierten die Wittstocker die erfolgreiche Titelverteidigung, nicht nur das, denn der MSC Wölfe Wittstock mit Michael Härtel, Mathias Schultz und Steven Mauer gewann damit den Titel Deutscher Speedway-Paar-Cup-Sieger zum dritten Mal in Folge.

Große Freude herrschte nach dem Finallauf beim Team der Wölfe, die aber dennoch etwas getrübt war, da im alles entscheidenden Finallauf Michi Härtel schwer stürzte und sich am Schlüsselbein verletzte. Zum Sturz kam es, als dem in Führung liegenden Martin Smolinski vom AC Landshut auf der Geraden die Kette riss, sein Motorrad verlor auf Anhieb an Geschwindigkeit und der dicht folgende Härtel hatte keine Chance und fuhr auf, beide Piloten stürzten dann spektakulär. Der MSC Wittstock wünscht beiden gute Besserung und schnelle Genesung. Michael Härtel wird voraussichtlich drei Wochen ausfallen. Den Wiederholungslauf gewann dann Mathias Schultz vor Steven Mauer, beide Wittstock, und Sandro Wassermann vom AC Landshut, somit war die Titelverteidigung geglückt.

Das gesamte Team zeigte bei heißen 35 Grad eine geschlossene und perfekte Mannschaftsleistung, die zum erneuten Titel im Paar-Cup führte. Das Team bedankt sich bei den vielen Fans, Sponsoren, dem Teammanager Norbert Hirt, der einen großen Anteil am Sieg hatte, und Frank Mauer für die tolle Unterstützung.

Von Thomas Klemm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.