Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zweites Neuruppiner Team fährt zum Aufstiegsturnier

Radball Oberliga Zweites Neuruppiner Team fährt zum Aufstiegsturnier

Für den Ruppiner Radsportclub 1909/90 war die diesjährige Oberligasaison zwiespältig. Neuruppin II schaffte als Tabellenzweiter die Qualifikation für das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga. Dagegen musste das erfahrene Team Neuruppin I krankheitsbedingt einen herben Rückschlag hinnehmen und zittert nun um den Klassenerhalt. Nicht unerwartet steht der Abstieg von Neuruppin III schon fest.

Voriger Artikel
Zum neunten Mal Team-Landesmeister
Nächster Artikel
Nick Ruppert wird Deutscher Meister im Mixed

Eine verkorkste Oberliga-Saison hat Andre Nagel hinter sich.

Quelle: Möller

Neuruppin. So ist es im Sport, Freud und Leid liegen auch manchmal im selben Verein (Ruppiner Radsportclub 1909/90) dicht beieinander. Während die Radballer von Neuruppin II (Olaf Lukaszewicz/Benjamin Trester) am letzten Oberliga-Spieltag den zweiten Platz verteidigten, damit zum Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga fahren, muss Neuruppin I (Jens Dreschler/Andre Nagel) um den Klassenerhalt zittern. „Es war ein Seuchenjahr“, grummelte Andre Nagel. Bis zum 3. Spieltag lief es noch ganz gut (18 Punkte), dann verletzte sich Jens Dreschler (Adduktoren), fehlte bis zum Saisonende. Am 4. Spieltag war auch Nagel grippekrank, da trat Neuruppin I nicht an, Folge waren 0:20 Tore und kein Punkt. Am 5. Spieltag trat Nagel mit einen Nachwuchsakteur an, ein Punkt wurde erspielt. Am Sonnabend half Thomas Lukaszewicz aus. Zwei Siege brachten am Ende Rang neun, drei Tore fehlten zu Platz acht und der sicheren Rettung. „Wenn jetzt Brandenburg aus der 2. Bundesliga absteigt, und danach sieht es aus, müssen wir auch eine Klasse tiefer“, erklärte Nagel. In dieser ausgeglichenen Spielklasse benötige man ein eingespieltes Team, um bestehen zu können, so Nagel. Da dies bei Neuruppin I nur bei drei von sechs Spieltagen klappte, droht nun der Abstieg.

Von Beginn an im Tabellenvorderfeld

Ganz anders verlief die Saison für Neuruppin II, das Team war immer im Tabellenvorderfeld, kämpfte um einen Aufstiegsplatz (Rang 1 und 2). Aufgrund von vier Siegen am letzten Spieltag wurden die beiden Ruppiner sicher Tabellenzweiter hinter Brandenburg II. „Wichtig war der 1:0-Auftaktsieg gegen Ludwigsfelde I, danach lief es rund bei den beiden. Durch eine konstant gute Saisonleistung haben Olaf und Benjamin ihr ausgegebenes Saisonziel erreicht“, freute sich Nagel. Die Planungen für das Aufstiegsturnier haben begonnen. „Wir überlegen, wie wir sie als Fans bei ihrem Ziel, in die 2. Bundesliga aufzusteigen, unterstützen können“, so Nagel.

Von Roland Möller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.