Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
4. Auflage der Rennserie startet am 1. Mai

Kloster-Cup für Hobby-Rennfahrer 4. Auflage der Rennserie startet am 1. Mai

Auch 2016 gibt es wieder den Kloster-Cup. Fünf Rennsporttermine wurden in den Kalender aufgenommen. In die Wertung gehen vier Rennen ein. Die erreichten Punkte werden mit einem aus Alter und Geschlecht errechneten Koeffizienten multipliziert

Voriger Artikel
Aufsteiger sichert Platz sechs ab
Nächster Artikel
„Radkampf“ zufrieden mit erstem Jahr

Die Macher des Kloster-Cups mit dem Werbe-Plakat.

Quelle: Foto: Marcus Alert

Lehnin. Die Eckdaten des 4. Kloster-Cups stehen fest. Es wird fünf Läufe geben, wobei in der Endwertung ein Ergebnis gestrichen werden kann. Völlig neu ist, dass auch die am 28. August stattfindende Markgrafen-Tour Bestandteil des Cups ist. Da diese 50 Kilometer lange Tour ohne Zeitmessung und damit ohne Platzierungen erfolgt, erhält jeder Teilnehmer 183 Punkte, die mit seinem Leistungskoeffizienten – errechnet aus Alter und Geschlecht – multipliziert wird. Da es bei den anderen Wettkämpfen für den Sieger 400 Punkte gibt, wird diese Tour für die Spitzenfahrer das Streichergebnis darstellen. Neu ist auch, dass Lizenz-Fahrer in der Kloster-Cup-Wertung extra gewertet werden. Für die sechs besten Frauen gibt es wieder Schokoladenpokale und für die besten zehn Männer ebenfalls Pokale. Und es wird außerdem der beste Lizenzfahrer geehrt. Sascha Dittfurth vom SV Kloster Lehnin wird seinen Titel nicht verteidigen können, da er Lizenzfahrer ist.

„Wir setzen wieder auf kurze, knackige, Distanzen“, so Organisator Stefan Weinreich. Die Veranstalter würden wieder selbstständig ihre Wettkämpfe mit ihren individuellen Kriterien ausrichten und die Ergebnisse würden dann in die Gesamtwertung eingehen. Für den 8. Oktober ist wieder eine abschließende Radsport-Party geplant. Wer an vier Läufen teilgenommen hat, darf daran teilnehmen, wer an allen Rennen teilnimmt, erhält einen individuell gestalteten Kalender.

Von Marcus Alert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.