Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Beste Judoka des Vereins gesucht

Judo Beste Judoka des Vereins gesucht

Der Judoclub Bad Belzig 93 trägt in der Puschkinhalle seine diesjährigen Stadtmeisterschaften aus und nutzt den Wettkampf gleichzeitig zum Einläuten der neuen Saison – Nachwuchskämpferin Leni Borchardt wird zur besten Technikerin gekürt

Voriger Artikel
Maxi Gutt gewinnt TTC Open im Herren-Einzel 2016
Nächster Artikel
MBSV-Rumpftruppe fliegt aus HVB-Pokal raus

Die kleinen und großen Bad Belziger Judoka mit ihren Trophäen.

Quelle: privat (4)

Bad Belzig. Mit den Stadtmeisterschaften läutete der Judoclub Bad Belzig 93 seine neue Judosaison ein. Insgesamt 36 Starter wollten sich auf der Tatami messen und nach spannenden Auseinandersetzungen konnte man vor allem beim Nachwuchs in viele strahlende Gesichter blicken.

Einstimmung auf anstrengende Judosaison

Nach der Einteilung der Kampfpaarungen ging es unter den Kämpfern richtig zur Sache. Bei den Männern gab es eine „Jeder- gegen-Jeden-Liste“ und somit kamen die Brüder Jaques und Otto Traus, der Sportschüler Lucas Zwank sowie Jochen Möller und Marco Ahlgrimm auf jeweils vier Kämpfe. Die Männer schenkten sich nichts, zeigten schöne Techniken und sorgten gleich zu Beginn der Meisterschaften für ordentlich Stimmung am Mattenrand. Sieger wurde Otto Traus, der sich zudem noch in einer zweiten Gruppe (U 21) einen weiteren ersten Platz sicherte. Viele junge Kämpfer der AK U8 bis U10 waren ebenfalls vertreten.

In der Sommerpause nichts verlernt

Die Nachwuchsjudoka zeigten, dass sie in der Sommerpause nichts verlernt hatten. Stadtmeister in ihren Kampfgruppen wurden Leni Borchardt, Tristan Gebbert und Lennart Engler. Die jugendlichen Kämpfer der AK U12 bis U15 nutzten die Meisterschaft, um sich auf die anstrengende Judosaison einzustimmen. In den nächsten Monaten haben sie viele Turnier-Teilnahmen vor sich. Weitere Stadtmeister wurden Julia Hess, Erik Scheer, Sophia Schinkel, Lara Köpping und Marlene Grund. Für ihre dargebotenen Leistungen, drei Siege mit Ippon, wurde die junge Leni Borchardt zur besten Technikerin gekürt. Für Recht auf der Matte sorgten die Kampfrichter Carsten Schreier und Michael Traus.

Von Diana Grund

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.