Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Firmenlauf wächst und wächst

Volkslauf Firmenlauf wächst und wächst

48 Teams nahmen am Mittwochabend an der vierten Auflage des beliebten Fläminger Staffellaufes teil, der wieder im Rahmen der Bad Belziger Burgfestwoche über die Bühne ging. Die Organisatoren konnten sich neben den vielen Startern auch über viele Bad Belziger Zuschauer freuen, so dass der Lauf zu einem richtigen Fest wurde.

Voriger Artikel
Es ist wieder eine Menge geboten
Nächster Artikel
Der Aufsteiger aus Werder ist bereit

Die Wechselzone war in diesem Jahr besser abgesperrt.

Quelle: Dirk Fröhlich (2)

Bad Belzig. Insgesamt 48 Teams gingen am Mittwochabend beim wieder im Rahmen der Bad Belziger Burgfestwoche ausgerichteten Firmenlauf an den Start. Damit konnten die Veranstalter von der Barmer GEK und dem Gewebeverein Bad Belzig vor dem Startschuss einen Teilnehmerrekord verkünden. Sieger der vierten Auflage wurde ein Team vom Reha Klinikum „Hoher Fläming“, das damit die zweijährige Siegesserie des Teams von der Bergmann-Klinik brachen.

Elf neue Teams dabei

Gundula Wüstenhagen von der Barmer GEK und das Organisationsteam waren überwältigt von der Beteiligung. „Ganze fünf Teams mehr als im Vorjahr kamen. Davon waren elf Firmen-Vertretungen das erste Mal dabei“, sagte sie und fügte an: „Dass auch so viele Zuschauer zu unserem Lauf kamen, sorgte für eine perfekte Stimmung.“ Nachdem sie und Bad Belzigs Bürgermeisterin Hannelore Klabunde-Quast ein paar Gruß- und Dankesworte an die ungeduldige Läuferschar richteten, fiel der Startschuss und die jeweiligen Staffelteams schickten ihre Startläufer auf die 1100-Meter-Runde um den Stadionteich. In der Wechselzone, am Eingang des Freizeit- und Erlebnisbades, ging es verglichen zum Vorjahr geregelter zu. „Wir haben das diesmal besser abgesperrt und nur die jeweiligen Starter dort stehen lassen“, meinte Wüstenhagen. Am schnellsten waren 2016 die fünf Läufer des Teams „Reha Erfolg“ vom Reha Klinikum „Hoher Fläming“ im Oberlinhaus unterwegs, die vor einem Team vom Autohaus Zobel gewannen.

Positive Resonanz der Starter

Wüstenhagen und Mitorganisatorin Simone Lüdicke erhielten viel positive Resonanz. „Viele haben sich danach bei uns bedankt. Demnach scheint unser Lauf den Startern wieder großen Spaß gemacht zu haben“, so Wüstenhagen. Für die Versorgung war wieder der Feuerwehrverein Bad Belzig zuständig. „Es ist einfach super, wie es mit der Versorgung der Läufer und Zuschauer klappt. Torsten Gensicke mit seinem Team hat das voll im Griff“, sagte Wüstenhagen abschließend.

Von Jörgen Heller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.