Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Lokalmatadore preschen mit ihren Kolossen vor

Titanen der Rennbahn in Brück Lokalmatadore preschen mit ihren Kolossen vor

Bei der 15. Auflage von Europas größter Kaltblutveranstaltung messen sich in der Planestadt etwa 300 nationale und internationale Kaltblutpferde vor den Augen von über 20000 Besuchern in verschiedenen Disziplinen – Richard Preuss aus Mörz gewinnt gleich zweimal im Rennreiten ohne Sattel.

Voriger Artikel
Pferdesport-Kenner Norman Schroeder bei den Titanen
Nächster Artikel
Spielerische Klasse früherer Jahre

Lokalmatadorin Susann Zierold fuhr unter anderem am Samstag im Wettkampf Hindernisfahren der Sechsspänner schwere Klasse mit und wurde hier starke Vierte.

Quelle: Jörgen Heller (4)

Brück. Trotz der großen Hitze an den ersten beiden Tagen der Titanen der Rennbahn entpuppte sich die 15. Pferdesport-Großveranstaltung des veranstaltenden Kaltblut Zucht- und Sportvereins Brück wieder als echtes Zuschauermagnet. Über 20000 Besucher bestaunten spannende Wettkämpfe der Pferde-Kolosse in und an der Titern-Arena. Dabei konnten auch wieder einige Lokalmatadore vorne mitmischen.

6179443c-3b9f-11e6-813c-3731870b774d

Titanen der Rennbahn 2016 in Brück

Quelle: Jörgen Heller

Schweizer Team Aeschlimann zum zehnten Mal aktiv dabei

Neben einem illustren Showprogramm der unter dem diesjährigen Motto stehenden Titanen „Historische Pferde-Omnibusse im Parcours“ bekamen die Zuschauer ungefähr 300 Kaltblüter aus vielen Ecken Deutschlands, aus Polen, Österreich und der Schweiz zu sehen, die sich in unterschiedlichen Wettkämpfen wie Hindernisfahren, Rennreiten ohne Sattel, Wagenrennen und Zugleistungsprüfungen maßen. Bereits zum zehnten Mal aktiv dabei war Bernhard Baumberger vom Schweizer Team Aeschlimann. „Für uns ist die Teilnahme bei den Titanen immer auch gleichzeitig wie Urlaub machen“, meint der aus dem Kanton Bern stammende Kaltblutfreund. „Wir kommen immer sehr gerne nach Brück und schätzen hier besonders die große Kollegialität unter den vielen Teams“, sagte Baumberger weiter.

65bf924e-3b9f-11e6-813c-3731870b774d

Titanen der Rennbahn 2016 in Brück

Quelle: Jörgen Heller

Rennreiter Richard Preuss aus Mörz besticht im Rennreiten ohne Sattel

Ein Kaltblüter aus dem Stall Aeschlimann machte auch gleich beim ersten von acht Rennreitreiten ohne Sattel auf sich aufmerksam. Pferd Shakira galoppierte im Titanen-Rennoval mit Reiter Richard Preuss aus Mörz zum Sieg. Dass der Fläminger nicht nur mit einem Schweizer Kaltblut stark reiten kann, bewies er beim dritten Rennreiten. Mit dem Brücker Kaltblut Axel konnte Preuss unter dem Anfeuerungen der Zuschauer ein zweites Mal zum Sieg galoppieren.

Richard Preuss (links) galoppiert mit seinem Pferd Axel zum Sieg

Richard Preuss (links) galoppiert mit seinem Pferd Axel zum Sieg.

Quelle: Jörgen Heller

David Haseloff und Susann Zierold vorne dabei

Vorne dabei war auch David Haseloff. Der Brücker belegte beim Vierspänner-Wagenrennen leichte Klasse den vierten Platz. Nicht zu schlagen war hier der Schweizer Teambesitzer Christian Aeschlimann, der in dieser Disziplin den Wagen selbst zum Sieg steuerte. Die seit fünf Jahren für den Brücker Kaltblut Zucht- und Sportverein fahrende Susann Zierold startete wie auch Haseloff gleich in mehreren Disziplinen. Beim Hindernisfahren der Sechsspänner schwere Klasse, hier wurden innerhalb eines Zeitfensters von zwei Minuten beim Meistern von Hindernissen Punkte vergeben, legte sie nach einer starken Vorstellung ordentlich vor. Zum Sieg reichte es aber nicht. Den schnappte sich ein Teilnehmer aus Niedersachsen. „Da hatte ich mir eigentlich mehr ausgerechnet“, ärgerte sich Zierold ein wenig.

 

Veranstalter erfreut über einen Rekord

Thomas Haseloff, einer der beiden Initatoren-Brüder der Titanen, schwärmte vor allem vom Vierspänner-Römerwagenrennen: „Der Fahrer aus dem bayerischen Greding legte in 34,03 Sekunden einen unglaublichen Bahnrekord hin. Das war richtig stark.“

714dd652-3b9f-11e6-813c-3731870b774d

Titanen der Rennbahn 2016 in Brück

Quelle: Jörgen Heller

Info: Alle Ergebnisse unter www.titanenderrennbahn.de/veranstaltungen/ergebnisse

Von Jörgen Heller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.