Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Boxer Atdhe Gashi vor neuen Zielen

Boxen, Motor Babelsberg Boxer Atdhe Gashi vor neuen Zielen

Nach dem vorläufigen Rückzug von Motor Babelsberg hat sich Atdhe Gashi neue Ziele gesetzt und den ersten Schritt getan. In Straubing wurde der 26-Jährige deutscher Meister im Leichtgewicht. Nun will er 2017 bei der WM in Hamburg dabei sein.

Voriger Artikel
Werder schafft Ausgleich in letzter Sekunde
Nächster Artikel
Medewitzer müssen weiter zittern

Atdhe Gashi (l.) und Marcel Mantau, Abteilungsleiter Boxen beim SV Motor Babelsberg.

Quelle: Foto: DS

Potsdam. „Das ist Atdhe Gashi, deutscher Meister im Leichtgewicht. Da wollt Ihr alle mal hin!“ Trainer Marcel Mantau hat das Schattenboxen in der Motorhalle unterbrochen, neun Jugendliche schauen respektvoll zu Gashi. Der trägt die Spuren des Finalkampfes am Wochenende noch deutlich im Gesicht, ein Cut über der rechten Augenbraue wurde mit fünf Stichen genäht.

Den Titel dem verstorbenen Ralph Mantau gewidmet

Im April wurde er Mannschaftsmeister mit dem SV Motor Babelsberg. Der damalige Teamchef Ralph Mantau hatte den gebürtigen Kosovaren aus Bayern an die Havel geholt und über viele Jahre gefördert. Mit dem plötzlichen Tod Mantaus verlor Gashi nicht nur einen ehrgeizigen Trainer, sondern auch einen väterlichen Freund. Den Titel widmet er seinem Mentor: „Es war mein Ansporn, für ihn die Meisterschaft zu gewinnen“, schrieb Gashi auf Facebook nach dem Finalsieg in Straubing.

Vielleicht bei Hertha BSC in der Bundesliga boxen

2017 finden die Boxweltmeisterschaften in Hamburg statt. Dafür trainiert der 26-Jährige täglich am Olympiastützpunkt in Berlin. 130 Kämpfe hat er bereits absolviert. „Der deutsche Verband braucht gestandene Boxer wie mich“, meint Gashi selbstbewusst. Auch in der Bundesliga möchte Gashi wieder boxen. Bei Hertha BSC Berlin würde er auf viele Trainingspartner treffen, die Verhandlungen laufen. Marcel Mantau wurde übrigens zum Abteilungsleiter Boxen beim SV Motor Babelsberg gewählt.

Von Detlev Scheerbarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.