Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Königliche feiern Auftaktsieg

American Football, Potsdam Royals Königliche feiern Auftaktsieg

Zum Saisonauftakt in der 2. Liga im American Football ging es am Sonntag im Sportpark Luftschiffhafen hoch her. Am Ende behaupteten sich die Potsdam Royals gegen die Düsseldorf Panthers mit 21:20.

Voriger Artikel
Royals starten in die Saison
Nächster Artikel
Stark im Einer: Daniela Schultze

Mächtiges Gerangel um das Ei: Die Potsdam Royals (in Schwarz) kämpfen gegen die Düsseldorf Panthers.

Quelle: Foto: Gerhard Pohl

Potsdam. Erfolgreich sind die Potsdam Royals in die Saison 2017 gestartet. Vor 1082 Zuschauern bezwang das Team von Cheftrainer Michael Vogt den letztjährigen Erstligisten, die Düsseldorf Panther, am Sonntag nach 2:45 Stunden mit 21:20 (15:6). Selbst Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) ließ es sich nicht nehmen, beim Saisonauftakt im American Football in der GFL2 im Sportpark Luftschiffhafen den Münzwurf vorzunehmen. Die Zuschauer bekamen einen gutklassigen, spannenden und attraktiven Fight von beiden Mannschaften geboten. Immerhin standen sich zwei Kontrahenten gegenüber, welche die deutsche Eliteliga anstreben.

Obwohl der Gastgeber gegenüber seinem Kontrahenten keine Vergleiche im Vorfeld der Meisterschaft absolvieren konnte, fanden die Royals Ende des 1. Viertels besser zum eigenen Spiel. Dennoch konnten die Potsdamer die 6:0-Führung der Gäste nicht verhindern. Quarterback Zach Shaw führte das neu formierte Potsdamer Team souverän im weiteren Verlauf der Begegnung. Die Royals waren jetzt dominierend, banden die Düsseldorfer in ihrer eigenen Hälfte konsequent und gingen folgerichtig durch zwei Touchdowns von Daniel Voehringer und dem Extrapunkt durch Patrick Felber mit 15:6 in die Halbzeitpause.

Schon 15:20 im Rückstand

Nach dem Seitenwechsel boten beide Teams weiter attraktives American Football. Unachtsamkeiten in der Defense nutzten die Panthers konsequent und brachten Potsdam im 4. Quarter in einen 15:20-Rückstand, was ein wenig den Verlauf auf dem regennassen Rasen auf den Kopf stellte. Doch die Königlichen waren gewillt, diesen Auftakt noch für sich zu entscheiden und so traten sie auch auf. Jones Calvinaugh gelang fünf Minuten vor dem Abpfiff mit einem energischen Lauf in die Endzone mittels Touchdown der verdiente und umjubelte 21:20-Sieg, der aber in Ordnung ging

„Es war ein klassisches Auftaktspiel. Am Ende haben wir vor einer tollen Zuschauerkulisse knapp, aber auch verdient gewonnen. Wir haben noch viele Fehler gemacht. Da gibt es noch etliches zu verbessern. Aber wir mussten immerhin 20 neue Spieler in das Team einfügen und das braucht seine Zeit. Dennoch lautet das Fazit Auftaktsieg und nur das zählt“, bilanzierte Cheftrainer Michael Vogt den gelungenen Auftakt seines Teams.

Von Gerhard Pohl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.