Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Medaillenflut für Potsdamer Triathleten

Triathlon Medaillenflut für Potsdamer Triathleten

Einen regelrechten Medaillenregen erlebten die Potsdamer Nachwuchstriathleten bei der Deutschen Meisterschaft in Nürnberg. Sieben Mal Edelmetall brachten sie mit nach Brandenburg, darunter zweimal Gold. Auch die beiden Bundesligateams überzeugten beim Saisonabschluss in Tübingen.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdams Herr der Ringe

Staffelmeister: Moritz und Marie Horn, Julie Jungblut und Philipp Wiewald (v.l.).

Quelle: Verband

Potsdam. Einen wahren Medaillenregen erlebten die Potsdamer Triathleten bei den Nachwuchsmeisterschaften in den Altersklassen Junioren, Jugend A und Jugend B: Sieben Mal Edelmetall brachten die Nachwuchskräfte aus Nürnberg mit. Im Einzelrennen der Juniorinnen gewann Lisa Tertsch, die zwar für Hessen startet, aber in Potsdam trainiert, souverän vor der deutschen Elite-Meisterin Lena Meißner. Dritte wurde Tertschs Potsdamer Trainingskollegin Julie Jungblut.

Sieg in der Teamstaffel

In der Jugend A landeten Philipp Wiewald (2. Platz) und Moritz Horn (3.) auf dem Podest. Horns Schwester Marie siegte in der Jugend B. Dort wurde Finn Ahlhorn bei den Jungen Zweiter. Goldener Abschluss war die Teamstaffel, in der Marie und Moritz Horn mit Julie Jungblut und Philipp Wiewald Erster wurden. „Wir sind sehr zufrieden mit der Ausbeute“, sagte Trainer Ron Schmidt.

Das galt auch für das Abschneiden der Potsdamer Bundesligateams beim letzten Saisonrennen in Tübingen. Die Damenmannschaft wurde trotz des Fehlens von Olympiastarterin Laura Lindemann und Lisa Tertsch Vierter und belegte im Gesamtklassement Rang fünf. Deborah Lynch überzeugte als Neuntplatzierte in der Einzelwertung. „Wenn Laura und Lisa dabei gewesen wären, hätten wir sicher das Podest geschafft. Das war eine gute Teamleistung“, sagte Schmidt.

Lasse Lührs überzeugt in der Bundesliga

Im Einzel noch besser schnitt Lasse Lührs ab, der als Gesamtfünfter der beste U23-Triathlet war. Im Tagesklassement lag das Team um den Junioren-Europameister auf dem sechsten Platz, in der Endabrechnung auf Rang vier. Meister sowohl bei den Damen als auch bei den Herren wurde das mit nationalen und internationalen Triathlon-Stars gespickte Team aus Buschhütten.

Von Stephan Henke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.