Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Testlauf für die Saison

Volleyball Erster Testlauf für die Saison

Das Frauenvolleyball-Bundesliga-Team des SC Potsdam begrüßt beim 6. EWP-Masters internationale Gäste in der MBS-Arena.

Voriger Artikel
Diskuswerferin Pudenz siegt bei Universiade
Nächster Artikel
Volleyballerin Lisa Gründing vor ihrem EM-Debüt

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam laden zum Masters in die MBS-Arena.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Einen Monat nach dem Trainingsauftakt laden die Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam am Wochenende zum 6. EWP-Volleyball-Masters in die MBS-Arena. Zwar wird Freitag, Samstag und Sonntag gespielt, aber nur am Samstag (16 Uhr, Mannschaftspräsentation) wird das Turnier bei freiem Eintritt öffentlich für die Fans sein. Nachdem der tschechische Meister VK Agel Prostejov mit der Ex-Potsdamerin Laura Emonts (Weihenmaier) kurzfristig aufgrund vieler verletzter Spielerinnen abgesagt hat, sind der polnische Erstligist Poli Budowalni Torun und der rumänische Spitzenklub CSM Targoviste zu Gast. „Alle Teams werden zweimal gegeneinander antreten“, sagte Manager Toni Rieger.

Ivona Svobodnikova neue Kapitänin

Für Cheftrainer Davide Carli gilt ohnehin das Motto: „Wir wollen nur spielen.“ Denn nach den harten Trainingswochen, in denen die Mannschaft sehr gut mitgearbeitet habe, gehe es nun darum, die spielerische Form und die Stammformation für den Bundesligastart am 14. Oktober gegen den Dresdner SC zu finden. Bis auf Nationalspielerin Lisa Gründing, die sich mit der Auswahl auf die EM Ende des Monats vorbereitet, sind seit gestern alle Spielerinnen an Deck. Emilia Weske kehrte von der Junioren-WM zurück. Die 16-jährige Diagonalangreiferin soll ebenso in das Erstligateam integriert werden wie die ein Jahr ältere Natalie Wilczek. Letztere wird für Lisa Gründing auf der Mittelblockposition viel Spielzeit bekommen neben der erfahrenen Ivona Svobodnikova, die die neue Kapitänin des Teams ist. „Wir wollen natürlich den Nachwuchs des Vereins fördern. Aber von der 3. Liga zur Bundesliga ist es ein großer Sprung“, sagt Carli, der Natalie Wilczek zugleich lobt. „Sie lernt sehr viel und sehr schnell. Das ist für ihre Entwicklung sehr gut, wenn sie jetzt viel Spielpraxis bekommt.“

Natürlich dürfen sich die Fans beim ersten Testlauf für die Saison auch auf die beiden Neuzugänge Antonia Stautz und Natasa Cikiriz freuen.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus SC Potsdam
2ba033da-af33-11e7-b225-97bf4e5da6db
SC Potsdam: Der Kader Saison 2017/18

Mit zwölf Spielerinnen startet Cheftrainer Davide Carli mit dem SC Potsdam in die Volleyball-Bundesliga-Saison 2017/18.