Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
SC gegen den Angstgegner

Potsdam will in Stuttgart gewinnen SC gegen den Angstgegner

"Gegen Stuttgart haben wir noch nie gewonnen. Das muss sich ändern", fordert Manager Toni Rieger vor dem Auswärtsspiel der Volleyballerinnen des SC Potsdam am Sonntag (15.30Uhr) bei Allianz MTV Stuttgart.

Voriger Artikel
Derbysieg in Unterzahl
Nächster Artikel
Die Quadratur des Kreises

Trainer Alberto Salomoni

Quelle: Verein

Potsdam. Die Schwaben sind eine Art Angstgegner für den Sportclub, der schon mehrfach vor einem Erfolgserlebnis stand, aber letztlich scheiterte. Gerade in der vergangenen Bundesliga-Saison gab es zwei 2:3-Niederlagen.

Trainer Alberto Salomoni, der bis auf die Langzeitverletzte Lucia Fresco (MAZ berichtete) alle Spielerinnen an Bord des Reisebusses haben wird, sagt: "Ein schwieriges Spiel steht uns bevor. Stuttgart hat seinen Heimauftakt gegen Aachen überraschend verloren und dann in Suhl gewonnen. Das dürfte ihnen noch mehr Sicherheit geben, sich vor heimischem Publikum für die Auftaktniederlage zu revanchieren." Über die neuformierte Mannschaft kann der italienische Coach wenig urteilen. Am besten kennt er wohl Stuttgarts neuen Trainer: Gil Ferrer Cutino. Dieser stand in den letzten beiden Jahren bei Potsdams Erzrivalen Köpenicker SC an der Seitenlinie. Salomoni meint über seinen Kollegen: "Ich schätze Gil sehr. Er arbeitet mit großer Begeisterung für den Volleyball. Das überträgt er auch auf seine Mannschaft. Da ich ähnlich emotional bin, wird das bestimmt ein packendes Match."

Was seine Potsdamerinnen betrifft, so baut Salomoni wie beim siegreichen Saisondebüt gegen Münster auf die Stärke des Teams. "Nach dem Ausfall von Lucia muss sich die Verantwortung einfach auf mehr Schultern verteilen. Die Mannschaft ist dazu bereit. Und wir sind ‒ siehe gegen Münster - in der Lage, nach einem Rückstand zurückzukommen."

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Potsdam schlägt Münster zum Bundesliga-Auftakt mit 3:0

So kann es weitergehen. Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben sich zum Auftakt der Bundesliga gleich die ersten drei Punkte gesichert. Mit 3:0 (25:23, 25:20, 25:21) wurde der USC Münster am Sonnabend vor 1325 Zuschauern in der Arena im Luftschiffhafen in drei umkämpften Sätzen förmlich niedergerungen.

mehr
Mehr aus Potsdam
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.