Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Bammel vor Strafe für Pyro im Stadion

Appell von BFC und SVB 03 Bammel vor Strafe für Pyro im Stadion

Beim Spiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem BFC Dynamo am Nikolaustag hatte man Krawalle befürchtet. Doch sie blieben zum Glück aus. Rangeleien gab es trotzdem – und eine „Feuerwerksbatterie“ wurde gezündet. Das könnte nun eine Strafe für Nulldrei nach sich ziehen. Der Verein fühlt sich aber nicht schuldig und macht dem Fußballverband einen Vorschlag.

Voriger Artikel
0:0 zwischen SV Babelsberg und BFC Dynamo
Nächster Artikel
Daniel Zacher macht jetzt Kunst

Fans des SV Babelsberg 03.

Quelle: Jan Kuppert

Potsdam. Im Vorfeld des Fußballspiel am 6. Dezember 2015 zwischen der SV Babelsberg 03 und dem BFC Dynamo im Karl-Liebknecht-Stadion hatte es allerhand Befürchtungen über mögliche Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern gegeben. Doch die Sorgen waren weiterstgehend unbegründet.

Wie bereits in der vergangen Saison kam es zu keinen großen nennenswerten Zwischenfällen – wenn man von kleineren Rangeleien nach dem Spiel und wenn, ja wenn da nicht die im Gästeblock gezündete „Feuerwerksbatterie“gewesen wäre.

Eben diese Pyrotechnik im Stadion könnte noch unliebsame und teure Folgen haben – für den „Fan“ sowie für beide Vereine.

Babelsberg veröffentlicht Stellungnahme

Wie der SV Babelsberg 03 in einer am Donnerstag - gemeinsam mit dem BFC Dynamo – veröffentlichten Stellungnahme schreibt, hat der Nordostdeutscher Fußballverband gegen beide Vereine „ein Sportgerichtsverfahren wegen des Vorfalls in der 4. Spielminute eröffnet“. Nulldrei befürchtet nun (finanzielle) Sanktionen, die den eh klammen Verein empfindlich treffen würden.

Der Verein macht in dem Schreiben klar, dass man eine Bestrafung nicht einsehen werde. Verfehlungen, so heißt es, könnten sich weder der SV Babelsberg 03 noch der BFC Dynamo vorwerfen lassen. Im Gegenteil. Zusammen habe man weit vor dem Spiel alle erdenklichen Maßnahmen getroffen, damit Gewalt im und rund um das Stadion keinen Platz hat: „Beide Vereine haben für dieses Spiel ein Vielfaches an Aufwand investiert, als für andere Spiele üblich“, so der SVB. Daher können „weder der SV Babelsberg noch der BFC Dynamo für einen Zuschauer in die Haftung genommen werden, der nicht einmal explizit dem eigenen Fan-Lager zugeordnet werden kann“.

Pyrotechnik an Sicherheitsvorkehrungen vorbeigeschmuggelt

Die „Feuerwerksbatterie“ war im Vorfeld des Spiels ins Stadion gebracht, dort verbuddelt und versteckt worden. Das Nichtauffinden des Gegenstandes, der tief im Erdreich verborgen war, könne man daher weder den beteiligten Ordnern noch dem Veranstalter SV Babelsberg 03 vorwerfen: „Es erscheint weder möglich, ein derartiges Versteck mit den technischen Optionen im Vorfeld 100% festzustellen, noch bei einem gefüllten Block eine entsprechende Maßnahme zur Inbesitznahme der Pyrotechnik zu unterbinden“, heißt es in dem Schreiben.

Für einen Regionalligisten sei es finanziell und personell „schlechterdings nicht möglich“, noch mehr Aufwand bzw. ein erweitertes Verfahren zum Aufspüren eventuell versteckter Pyrotechnik zu realisieren.

Der SV Babelsberg 03 weist zudem den Vorschlag zurück, mögliche Geldstrafen auf zivilrechtlichem Wege von Gewalttätern oder Verantwortlichen für Pyrotechnik einzufordern: Es kann nicht die Aufgabe eines Amateurvereins sein, „sich von finanzielle Belastungen durch langwierige und oftmals aussichtslose Gerichtsverfahren wieder zu befreien. Vielmehr möge der Verband prüfen, inwieweit er selbst die Möglichkeit hat, direkt auf die betroffene Person durchzugreifen. Wenn eine Sanktionierung Wirkung zeigen kann, dann doch im Zweifel am besten beim Täter selbst“.

SIEHE AUCH : Auf jeden Hooligan kommt ein Polizist (Statistik zu den Heimspielen des SV Babelsberg 03 im vergangen Jahr)

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus SVB 03
SV Babelsberg 03: Kader der Saison 2014/2015

Nur knapp entging der SV Babelsberg 03 in der vergangenen Saison dem Abstieg. Sieben Spieler sind in der Sommerpause zum Team hinzugestoßen. Die neu zusammengesetzte Mannschaft will Cheftainer Cem Efe in die Erfolgsspur zurückführen. Der Regionalliga-Kader der Saison 2014/2015 in der Übersicht.

MAZ Sportbuzzer

Nulldrei steht am Ende der Saison auf...