Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heimserie des SV Babelsberg 03 hält

3:2 gegen 1. FC Union Berlin II Heimserie des SV Babelsberg 03 hält

Der SV Babelsberg 03 blieb auch im fünften Heimspiel der Saison ungeschlagen. In der Regionalliga Nordost schlagen die Nulldreier die Reserve des 1. FC Union Berlin mit 3:2 (2:0). Kapitän Christian Schönwälder stand nach auskurierter Leistenverletzung wieder in der Startelf

Voriger Artikel
Jakub Petrik pirscht sich heran
Nächster Artikel
Prochnow überzeugt in ungeliebter Rolle

Stand nach auskurierter Leistenverletzung gegen Union II wieder in der Startelf: Nulldrei-Kapitän Christian Schönwälder.

Quelle: Jan Kuppert

Potsdam. Der SV Babelsberg 03 blieb auch im fünften Heimspiel der Saison gegen die Reserve des 1. FC Union Berlin ungeschlagen. 3:2 (2:0) hieß es nach 90 Minuten vor 2342 Zuschauern im Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion. Nach einer von beiden Teams nervös geführten Anfangsviertelstunde gingen die  Gastgeber nach einem Standard in Führung.

Nachdem Linksverteidiger Ugurtan Cepni zur Grundlinie durchging und eine Ecke rausholte, war es Nulldrei-Urgestein Julian Prochnow, der seine Farben in Front brachte. Zunächst setzte, nach der von Bilal Cubukcu getretenen Ecke, Severin Mihm den Kopfball. Sein Versuch konnte abgewehrt werden, ehe Prochnow aus Nahdistanz keine Probleme hatte, den von Christian Schönwälder  abprallenden Ball im Union-Gehäuse unterzubringen (15. Minute). Im Gegenzug fiel beinahe der Ausgleich, doch SVB-Keeper Marvin Gladrow parierte bei einem Kopfball von Mike Eglseder glänzend.

In der 24. Minute hatten die Filmstädter dann Glück, als Unions Pascal Wedemanns mit seinem Versuch aus acht Metern nur die Latte traf. Besser machten es die Babelsberger auf der Gegenseite. Nach gutem Zuspiel von Lucas Albrecht auf Maximilian Zimmer traf dieser aus halblinker Position den linken Pfosten. Der aufgerückte Mihm schaltete im Anschluss am schnellsten und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie (30.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Den zweiten Durchgang eröffnete dann Albrecht mit zwei Distanzschüssen, die Union-Keeper Sebastian Patzler aber vor wenig Probleme stellten. Die beste Chance der Gäste in dieser Phase vereitelte Gladrow, der bei einem Kopfstoß von Tugay Uzan auf dem Posten war (54.). Für das 3:0 sorgte dann der erst kurz zuvor eingewechselte Tobias Grundler. Nach einem langen Ball setzte er Gästekeeper Patzler unter Druck und blieb nach dessen Fehler eiskalt. Mit seinem starken linken Fuß verwandelte er das Spielgerät gekonnt halbhoch ins linke Eck (63.). In der Schlussphase kam dann noch einmal Spannung auf. Den Anschlusstreffer für die Eisernen erzielte nach 75 Minuten der ebenfalls eingewechselte Tino Istvanic, ehe David Hollwitz einen Elfmeter (Foul von Cepni) zum 2:3 nutzte. Diesen knappen Vorsprung bracht die Elf von Trainer Cem Efe letztendlich über die Zeit und feierte damit den vierten Sieg im fünften Heimspiel der Saison.

Aufstellung SV Babelsberg 03: Gladrow - Mihm, Prochnow, Schönwälder, Cepni - Sindik, Hellwig - Zimmer (57. Hecko), Cubukcu, Albrecht (78. Uzun)- Makangu (54. Grundler).

Von Mirko Jablonowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus SVB 03
MAZ Sportbuzzer