Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Spenden sammeln für Boxer Eddy Gutknecht

Benefiz-Aktion Spenden sammeln für Boxer Eddy Gutknecht

Tolle Spenden-Aktion der Fachhochschule für Sport und Management der Europäischen Sportakademie in Potsdam für ihren ehemaligen Absolventen Eddy Gutknecht. Der 35-Jährige ist seit einem Boxkampf ein Pflegefall.

Voriger Artikel
Im Kielwasser des Vorbilds
Nächster Artikel
Vom Keller ins Oberhaus

Axel Schulz (M.) mit Enrico Giese (l.) und Sebastian Zbik bei der Benefiz-Aktion.

Quelle: foto: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Der Aufsteller mit seinem Konterfei steht mitten im Box-Ring, da wo seine Sportlerkarriere jäh endete. Eduard Gutknecht, der nach einem Profikampf im November 2016 zum Pflegefall wurde, der weder sprechen, noch laufen kann, war am Donnerstag trotzdem allgegenwärtig und mittendrin, als die Studenten, Dozenten und Professoren der Fachhochschule für Sport und Management (FHSMP) der Europäischen Sportakademie in Potsdam eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des ehemaligen Absolventen durchführen.

Ex-Schwergewichtsboxer Axel Schulz hat die Schirmherrschaft übernommen und eröffnet in der Sporthalle des Kongresshotels den Fitness-Marathon von Studenten und Auszubildenden unter dem Motto „BeneFit – Wir kämpfen für Eddy“. Dozentin Christine Franke bringt mit ihrer Zumba-Einlage zur Erwärmung alle schnell auf „Betriebstemperatur.“ Dann stehen diverse Kurse in Kampfsportarten an.

Boxtrainer Sebastian Zbik kennt Eddy seit 20 Jahren

Sebastian Zbik übernimmt den Boxkurs. Den 35-jährigen Schweriner, Trainer am dortigen Bundesstützpunkt Boxen, verbindet außer demselben Alter eine ganze Menge mehr mit Gutknecht. „Eddy habe ich 1998 bei der Jugend-Europameisterschaft kennengelernt“, erzählt Zbik, der 2001 einen Halbfinalkampf um die deutsche Meisterschaft gegen Gutknecht für sich entscheiden konnte.

Der spätere Mittelgewichts-Weltmeister des Verbandes WBC studierte zeitgleich mit Gutknecht von 2011 bis 2014 an der FHSMP. „In verschiedenen Kursen sind wir uns immer begegnet. Noch zwei Wochen vor seinem letzten Kampf hatten wir uns anlässlich einer Boxveranstaltung in Neubrandenburg getroffen. Es war ein Riesenschock für mich, als ich von seinem Schicksal erfahren habe“, gesteht Zbik. „Es gibt ja wenige Informationen darüber, wie es ihm geht. Aber ich will helfen. Deshalb klettere ich auch bei der Benefiz-Boxgala am 29. September in Eddys Heimatstadt Gifhorn noch einmal in den Ring.“ Weitere Boxgrößen wie Ex-Weltmeister Firat Arslan werden dabei sein.

Enge Freunde

Axel Schulz berichtet: „Ich hatte sieben Tage nach einem Boxkampf auch mal gesundheitliche Probleme. Da wurde ein Blutgerinnsel im Kopf festgestellt, aber bei mir ging alles gut. Eddy hatte weniger Glück. Umso wichtiger ist es, wenn jetzt alle zusammenhalten.“ Enrico Giese, der einst auch mit Gutknecht studierte und nun im Sportmanagement in Berlin arbeitet, sagt: „Ich war mit Eddy sehr eng zusammen, wir haben viel gemeinsam unternommen. Ich war auch bei ihm zu Hause. Wir können ihm und seiner Familie nur das Beste wünschen.“

Bevor sich Student Patrick Burkard mit seinen Kommilitonen nach Zumba in die nächste Aktiv-Runde begibt, schildert der 20-Jährige seine Beweggründe: „Wir können den Schmerz der Familie nicht lindern, aber wir können mit der Spende ein wenig die Sorge vor der Zukunft nehmen.“

Ralf Ziezow, Vizepräsident der Fachhochschule, versichert: „Die Spendenaktion läuft weiter. Wir hatten zu Eddy nach dem Studium immer noch guten Kontakt. Deshalb lassen wir ihn jetzt nicht allein. Die Idee zur Benefizaktion kam von den Studenten.“ Eddy Gutknecht ist in Potsdam nicht vergessen.

Die Spenden-Aktion geht weiter. Noch bis 30. September wird gesammelt.

Spenden gehen unter dem Stichwort „Spende Eddy Gutknecht“ auf das Konto der Europäischen Sportakademie, DE92 1605 0000 3502 0216 18.

Am 7. Oktober wird der Spendenscheck bei der Ex- und Immatrikulationsfeier der Esab in Potsdam an die Familie von Eddy Gutknecht übergeben.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.