Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Prignitz
Pritzwalker FHV
Pritzwalks Vincent Weimann (am Ball) im Vorrundenspiel gegen die zweite Mannschaft vom TSV Falkensee.

Aus einer günstigen Position heraus starten die Hockey-Knaben C des Pritzwalker FHV in die Finalrunde der Brandenburger Landesmeisterschaften. Sie sicherten sich am zweiten Vorrundenspieltag der Gruppe 1 in eigener Halle die Tabellenführung und werden nun in das Endrundenturnier am 11. März in Königs Wusterhausen (KWH) auf den Zweitplatzierten der Gruppe 2 treffen.

  • Kommentare
mehr
Mixed-Volleyball
Andreas Stiftel von den Netzrollern (15) im Angriff gegen die Wittenberger Dorit Gawehn und David Bartoll.

In der Volleyball-Mixed-Kreisliga zieht der Sechser der Teamsportorientierten Privaten Berufsschule (TPBS) Pritzwalk auch nach dem 8. Spieltag weiter seine Kreise. Das Spitzenspiel gegen Ortsrivale VfV Pritzwalk I wurde mit 3:0 Sätzen gewonnen. Damit liegt die TPBS weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze, gefolgt vom VfV I und den Netzrollern Perleberg.

  • Kommentare
mehr
Tischtennis
Dennis Schwarz und der ESV I wollen mit einem Sieg gegen Fehrbellin II ihre Chance auf den Spitzenplatz in der 1. Landesklasse wahren.

Sechs der elf auf Landesebene aufschlagenden Prignitzer Tischtennismannschaften haben an diesem Wochenende Punktspielaufgaben zu lösen. Das Gros der Herrenmannschaften spielt bereits heute Abend. Die beiden Nachwuchsmannschaften greifen am morgigen Sonnabend in den Punktspielbetrieb ein.

  • Kommentare
mehr
ESV Wittenberge
Die bei den Landesmeisterschaften erfolgreichen Wittenberger Ringer.

Bei den Landesmeisterschaften der E-, D- und C-Jugend im freiem Ringkampf gab es drei Titel für die Mattenfüchse aus Wittenberge. Hinter dem RC Germania Potsdam (124 Punkte), 1. Luckenwalder SC (85) und RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder (71) belegten die Wittenberger (35) in der Mannschaftswertung Platz vier. Gleich drei Prignitzer wiederholten ihre Vorjahreserfolge.

  • Kommentare
mehr
Volleyball
Die Wittenberger Christian Greve (4) und Sebastian Gerloff (9) blocken einen Lindenberger Angriff ab.

Am 8. Spieltag der Volleyball-Kreisliga gab es in der Tabelle keine Veränderungen. Der VfV 68 Pritzwalk liegt weiter an der Spitze, dahinter folgen Blau-Weiß Perleberg I und die SpG Lindenberg/Vehlow. Tabellenführer Pritzwalk hat vor den letzten beiden Spieltagen vier Punkte Vorsprung auf seine ärgsten Verfolger.

  • Kommentare
mehr
Sportschießen
Der jüngste und der älteste Teilnehmer mit ihren Siegerpokalen: Florian Nieß (Wittenberge) und Bodo Knopke (Frehne-Meyenburg).

Der Prignitzer Schützenbund hat seine Kreismeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen abgeschlossen. Wie im Vorjahr beteiligten sich mit der Wittenberger Schützengilde, der SGi Frehne-Meyenburg und der SGi Lenzen/Elbe leider nur drei Vereine des Kreisverbandes an den Titelkämpfen. Der jüngste Teilnehmer war 12 und der älteste 84 Jahre alt.

  • Kommentare
mehr
Schach
Der Nachwuchs ging bei seinen Titelkämpfen in Pritzwalk sehr konzentriert zur Sache.

Bei den Prignitzer Kreiseinzelmeisterschaften des Nachwuchses im Schach trafen sich 24 Kinder und Jugendliche im Gymnasium Pritzwalk, um in sechs Altersklassen die Titelträger zu ermitteln. Es ergaben sich spannende Duelle.

  • Kommentare
mehr
SV Blau-Weiß Perleberg
Mirko Helmdach wurde von den Gästen von Beginn an hart in die Mangel genommen – er traf dennoch elfmal für die Perleberger.

Handball-Verbandsliga: Blau-Weiß Perleberg – SSV Falkensee 31:35 (16:17). Die Ballsportfreunde der Rolandstadt müssen derzeit leidensfähig sein. Die Verbandsliga-Sieben der Rolandstadt konnte am Wochenende in einer weitgehend auf Augenhöhe ausgetragenen Partie aus dem Heimvorteil keinen Nutzen ziehen und verlor. Ein Perleberger verletzte sich.

  • Kommentare
mehr
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.